Anzeige
 
img09

Photo Stories

 

Entdecken!
img09

Tipps

 

Entdecken!
img09

Fashion

 

Entdecken!

img09

Rezepte

 

Entdecken!
img09

Lifestyle

 

Entdecken!
img09

Beauty

 

Entdecken!
Kamera Beratung Blogger ebay

Fotografie Equipment für Blogger – Gefunden auf eBay


 9. April 2017

Support me


Schön, dass Du hier bist ♥

Mein Name ist Christina Key und ich gebe Dir auf meinem Blog wertvolle Tipps zu den Themen Fotografie und Bloggen. Außerdem zeige ich Dir meine Outfits, die alles andere als langweilig sind, präsentiere köstliche Rezepte und berichte über Beauty und Lifestyle Themen. In meinen Photo Stories kannst Du sehen was dabei rauskommt, wenn ich hinter der Kamera stehe und einer meiner größten Leidenschaften nachgehe: Der Fotografie.
xoxo Christina Key Erfahre mehr über mich


 


Welches Foto Equipment braucht man eigentlich als Blogger?

Eigene Fotos sind bei uns Blogger nicht mehr wegzudenken. Zwar kann man sich auch schöne, lizensfreie Bilder im World Wide Web zusammensuchen, doch ist das ab und an leider auch mit gewissen Gefahren verbunden. So habe ich von ein paar Fällen erfahren, in denen diverse Blogger abgemahnt wurden, da sie Bilder benutzt haben, die sie auf einer Webseite für lizensfreie Fotos gefunden haben, diese Webseiten aber nicht dafür haften, wenn Fotografen ihre Werke dort online stellen und in einem abgekarteten Spiel dann diverse Leute abmahnen und sich dann auf das Urheberrecht berufen.

Ich finde ja ohnehin, dass man als Blogger am besten alle Fotos selbst machen sollte, da es nicht nur zum Bloggen dazu gehört, sondern auch als Leser angenehmer ist, selbstgemachte Bilder zu betrachten, anstatt überall die gleichen Bilder zu entdecken. Das Foto mit dem Föhn und der Frau deren Haare durch das ganze Gesicht flattern, kennt sicherlich jeder. Es gibt für mich persönlich nichts nervigeres als ständig das gleiche Bild auf diversen Blogs zu finden. Wenn man als Blogger gar keine Fotos oder eigene Grafiken erstellen möchte, kann man es auch gleich lassen, denke ich mir immer. Mit eigenen Bilder kann man außerdem für einen wahren Wiedererkennungswert sorgen. So verbinden wir alle unseren Lieblingsblogger mit einem ganz bestimmten Bildlook.

Doch was braucht man eigentlich für Foto Equipment als Blogger um richtig loszulegen? Dieser Frage gehen wir heute gemeinsam auf den Grund, sodass man in Zukunft hoffentlich vermehrt selbstgeschossene Fotos anstelle von ausgelutschten, lizensfreien Bildern findet. In diesem Artikel empfehle ich euch Equipment, dass ich persönlich gut finde. Klar kann es vorkommen, dass der ein oder andere manche Punkte anders sieht, aber man kann ja schließlich nicht alles gleich gut oder schlecht finden. Los geht’s! 


Die Kamera

Die Kamera ist für das Fotografieren die Grundlage. Sie ist zwar wichtig, aber nicht unbedingt das allerwichtigste an der ganzen Fotografie. Viele Blogger denken ja leider immer, dass sie mit der vermeintlich besten und teuersten Kamera auch die besten Fotos schießen. Das ist aber absoluter Quatsch! Damit Fotos richtig schön werden – was jeder zusätzlich anders empfindet – braucht es nicht nur eine gute Kamera. Vielmehr muss man schon etwas Wissen, Kreativität und Durchhaltevermögen mitbringen, denn bis jetzt ist noch kein Foto Gott vom Himmel gefallen. Um in die Fotografie erstmal einzusteigen, empfehle ich die folgenden Kameras, die ich allesamt bei eBay entdeckt habe. Übrigens, bei eBay findet ihr neben Gebrauchtwaren auch eine große Auswahl an Neuwaren von verschiedenen Händlern. Ihr müsst euch nur einmal anmelden und schon könnt ihr los shoppen – der Versand ist außerdem bei vielen Händlern kostenlos! 

 

Canon Eos 100D

Canon Eos 1300D

Canon 700D

Canon 70D

Foto Equipment mit eBay

 

Die Objektive

Die Objektive sind fast noch wichtiger als die eigentliche Kamera. Mit einer Linse kannst Du nicht nur andere Bildwinkel erreichen, sondern Proportionen auch dünner oder dicker wirken lassen. Daher ist es wichtig zu wissen, welches Objektiv für welche Aufnahmesituation geeignet ist.

Die Brennweite die jeder mag, weil sie quasi einen Look schafft, der uns vertraut ist, ist das 50mm bei Vollformat und 35mm bei APS-C Sensoren (Wie z.B.: bei den oben genannten Kameras). Man redet hier auch von der Normalbrennweite. Diese bildet die Dinge so ab, wie wir sie quasi auch mit unserem Auge sehen. Von Canon gibt es ein richtig tolles 50mm Objektiv schon für unter 100 Euro. Dieses kann ich allen Bloggern wirklich nur ans Herz legen, denn es ist preiswert und macht dabei auch noch einen tollen Jo! Eine höhere Brennweite, z.B. ein 85mm Objektiv lässt Menschen runder und jünger wirken, deshalb eignet es sich gut für schlanke Menschen mit einem sehr schmalen Gesicht sehr gut. Fotografiert man mit dieser Linse allerdings eine Person, die sowieso schon ein rundes, großflächiges Gesicht hat, so findet diese sich später auf den Fotos zu 80% schrecklich – mich eingegriffen. Auch Ganzkörper Aufnahmen sind mit einer höheren Brennweite nicht selten super unvorteilhaft. Eine niedrigere Brennweite – wie das 35mm bei Vollformat (21mm bei APS-C)  das gerade sehr „en vogue“ ist, lässt Personen größer und schmaler wirken, da der Bildwinkel ein ganz anderer ist, als wir es von der Normalbrennweite kennen. Mit diesem Objektiv erzielt man den coolen Filmeffekt, wie man ihn aus dem Kino kennt. Sehr viel Umgebung wird mit abgelichtet. Doch Vorsicht! Wenn man mit solch einer Brennweite in einem sehr ungünstigen Winkel zum Model steht und generell zu nah kommt, verzieht sich das Gesicht nicht selten super unschön, sodass die Nase riesig wird oder das gesamte Gesicht unnatürlich wirkt.  

Kamera Objektive Ebay


Zubehör

Neben einer Kamera und den Objektiven braucht man auch noch etliches Zubehör wie Speicherkarten, Akkus oder Gegenlichtblenden. Ich empfehle euch wirklich bei den Akkus auf keine billigen Alternativen zurück zugreifen, da diese einfach nicht so gut sind wie die Originalen. Schon oft habe ich gehört und auch selbst erlebt, dass günstigere Akku Alternativen einfach nicht zuverlässig arbeiten und dass es somit leider vorkommen kann, dass der Akku einfach aus geht, obwohl es angezeigt hat, dass er noch zur Hälfte geladen ist. Neben diesem ganzen Kleinkram sind weitere Zubehörteile wie etwa ein Stativ, ein Selbstauslöser und natürlich eine Kamera Tasche oder ein Equipment Koffer für Blogger empfehlenswert. Auch bei den Stativen lohnt es sich, ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen und in eine stabiles und möglichst leichtes zu investieren. Hier sind Stative aus Carbon interessant. Diese sind super leicht und richtig standfest, sodass ihr keine Angst um eure Kamera haben müsst, wie bei den sehr günstigen Modellen aus Plastik. Auch ein Selbstauslöser ist für uns Blogger essentiell, schließlich kann es doch ab und an vorkommen, dass man keinen Fotografen hat und eben selbst auslösen muss. 


Hilfsmittel

In meinem Artikel LOW BUDGET Foto Tipps habe ich euch schon ein paar geniale Hacks gezeigt, die ihr dafür nutzen könnt, damit eure Fotografien noch besser und interessanter werden. Es bedarf nur etwas Kreativität solche Hilfsmittel zu finden und dann anschließend an den richtigen Stellen einzusetzen. Klar, man kann sich diverses Foto Zubehör auch einfach kaufen, aber gerade wenn man noch etwas jünger oder einfach noch unerfahrener ist, lohnt es sich erstmal nicht zu viel Geld in Fotografie Zubehör zu stecken. Dass solches Hilfsmittel aber irgendwann unentbehrlich wird, habe ich euch schon in diversen Vorher/Nacher Vergleichen gezeigt. Als ich neulich Youtuber Kojo geshootet habe, hat er sich auch gefragt, ob es wirklich so einen großen Unterschied macht, wenn man mit Reflektor fotografiert. Natürlich musste ich ihn dann direkt einfach davon überzeugen und siehe da, es hat auch bei ihm klick gemacht! 🙂 Unten seht ihr ein Vorher/Nacher Vergleich, das sehr gut zeigt, dass ein Reflektor was kann – sei er selbst gebastelt oder einfach gekauft.

Low Budget Reflektor

Low Budget Fotografie Tipps


Ohne Reflektor

Mit Reflektor

Relektor Vergleich


Nachwort

Ich möchte betonen, dass es absolut sinnlos ist, sich eine tolle Kamera zu kaufen, die man am besten noch bei richtig professionellen Fotografen findet, wenn man absolut keine Ahnung von der Fotografie hat. Sehr oft sehe ich diverse Blogger die mit einer Canon Mark xyz rumlaufen – am besten noch locker flockig umd den Hals getragen ohne Objektivdeckel etc. – und nicht mal einen blassen Schimmer von der Bedienung dieser Kamera haben und sich dann wundern, warum ihre Fotos nicht so toll sind wie sie sich anfangs vorgestellt haben. Es ist ja nicht nur so, dass diese Kameras richtig viel Geld kosten, sondern auch nur tolle Fotos machen, wenn ihr – also die Bediener dieser Geräte – gewisse fotografische Grundlagen draufhabt. Liebe Blogger, macht bitte nicht diesen genannten Fehler und kauft euch erstmal eine kleinere und günstigere Kamera für den Anfang. Wenn ihr euch dann sicher fühlt und überhaupt wisst, wo die Vorteile oder auch die Nachteile an einer größeren und noch teureren Kamera liegen dann nur zu. Aber bitte beschäftigt euch erst mit fotografischen Themen. Das Tolle ist, dass ihr hier auf dem Blog super viele, hilfreiche Artikel genau zu diesem Thema findet! 🙂 Es warten zum Beispiel die LOW BUDGET Foto Tipps, Fotografie Tipps – Die Blende, Foto Tipps – die Belichtungszeit, Fotografie Tipps – Die Farben, Das Licht in der Fotografie und meine Gratis Color Lookups und mehr auf euch! ♥

Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit ebay entstanden. ♥

XoXo Christina Key

 

 

Kennst du schon?

Kennst du schon?

Kennst du schon?

Werbung
Werbung
Werbung

14 Kommentare

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Felder mit * sind Pflichtfelfer


  • Das mit den günstigen Akkus muss ich leider so bestätigen. Wir haben zwei verschiedene günstige Akkus und beide haben nach einer Zeit den Geist aufgegeben. 🙁
    Wir werden uns jetzt auch nur noch Orginial Canon zulegen. Bei den Objektiven haben wir hingegen einige von Sigma (35mm und 85mm) und mit denen sing wir sehr zufrieden.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Fotoblog

  • Ich bin ganz froh, dass ich so gut wie ausschließlich Models fotografiere. Das 85mm ist nämlich nach wie vor mein Lieblingsobjektiv. Und bei den schlanken Models, fällt das nicht wirklich ins Gewicht. 😉

    Bei eBay muss man generell etwas aufpassen was Kameras angeht. Ich habe da schon sehr gute, aber auch schlechte Erfahrungen (zum Glück „nur“ mit einer analogen Kamera) gemacht. Am besten sind wirklich immer noch die offiziellen Shops, die dort vertreten sind…

    Dankeschön für dein großes und liebes Lob zum Video! Vielen Dank dafür!! Grad die Farben haben echt viele Nerven gekostet…

    • Hallo Christine,

      vielen lieben Dank Dir für Deinen Kommentar. 🙂 Hihi, ja, bei super dünnen Models kann man sehr gut mit dem 85er fotografieren, wobei mich manchmal die Optik einfach stört, aber ist ja einfach Geschmackssache. 🙂 Stimmt, Du fotografierst ja sehr gerne analog. Hach, analoge Kameras sind einfach so schön und die Fotos haben noch was ganz Besonderes. 🙂

      LG aus Berlin. ♥

  • Das ist mal ein super Beitrag! Ich stimme dir in allem zu und finde es echt wundervoll, dass wir einer Meinung sind.
    Diesen Reflektortipp habe ich übrigens von deinem Blog und Alufolie als auch Brett darf bei meinen Fotoshootings nicht fehlen! :‘)
    Ich finde es auch super schön, wie du alles erklärt hast! Daumen hoch an dich! ♥

    Alles Liebe ♥

    • Liebe Swetlana,

      wow, allerliebsten Dank für solch ein tolles Kommentar! :)) Das ist ja super! Ja, so ein DIY Reflektor ist super schnell gemacht und einfach wunderbar für Fotoshootings. 🙂 Ahh, ich bin grade ganz hin und weg, Leser wie Dich spornen mich so an weiter zu machen und diesen Blog immer weiter auszubauen, vielen, vielen Dank Dir! 🙂 ♥♥♥

      LG aus Berlin. 🙂

  • Hey Christina!
    Dein Blog gehört definitv zu denen, die mich am moisten inspirieren.
    Ich schaue immer gern bei dir vorbei und lerne immer wieder neue Dinge dazu.
    Auch den Reflektor, den ich mir „gebaut“ habe, habe ich nur auf Grund deiner tollen Fototipps gebaut.

    Viele liebe Grüße in die Hauptstadt!
    Wünsche dir eine tolle Woche!
    Bernd – http://www.styleandfitness.de

    • Lieber Bernd,

      also das ist ja der Wahnsinn! Vielen lieben Dank für dieses tolle Kommentar, das hat mir grad den Tag versüßt! 🙂 ♥
      Super, dass Dich meine Arbeit so inspiriert und vor allem zum Nachmachen anregt, hach einfach klasse!

      Ich grüße Dich ganz lieb aus Berlin! 🙂

      XX ♥

    • Hallo Marcel,

      vielen lieben Dank Dir für Deinen Kommentar. 🙂 Ja, der Einsatz von einem Reflektor macht echt
      einen krassen Unterschied! Man kann somit einfach bei jedem Wetter shooten und ist daher super unabhängig. 🙂

      Ich wünsche Dir auch tolle Ostertage! 🙂

      Liebe Grüße aus Berlin. ♥

  • Der große Fotograf Andreas Feininger hat einmal gesagt, dass es nicht auf die Kamera, sondern auf das Auge ankommt. Und daran halte ich mich.
    Ich habe schon mit dem iPhone 4 tolle Bilder gemacht, auch wenn die nicht für eine Wandtapete geeignet wären. Zum Beispiel komme ich mit den hochgelobten Nikons nicht klar. Ich hatte bislang und habe sie wieder verkauft, nachdem ich einsehen musste, dass ich die Kamera einfach nicht mag.
    LG Sabienes

    • Hallo Sabiene,

      vielen Dank für Dein Kommentar. Mit diesem Zitat hast Du und Andreas Feininger absolut recht! Genau das denke ich auch, allerdings braucht ein Blog irgendwann einfach ein bisschen besseres Equipment, damit die Leser den Blog auch weiterhin lesen, schließlich wächst die Konkurrenz jeden Tag! 🙂

      Ganz ehrlich; ich bin auch kein Fan von Nikon, ich finde die Anwendung einfach kompliziert und bin daher ein riesiger Canon Fan, weil einfach alles super easy ist! 🙂 Viele kaufen sich scheinbar eine Canon um anzugeben, das finde ich absolut absurd! Das würde ich niemals machen – es ist einfach wichtig, dass die Bedienung super einfach ist.

      LG! ♥

×

Werde Teil dieser Community!   

Melde dich zu unserem Newsletter an damit du keine Beiträge mehr verpasst und exklusiv alle News und Aktionen vor allen anderen bekommst.