Anzeige
 
03

Frucht Joghurt Dessert


 17. April 2016

Support us

erdberen Heidelbeer Joghurt im Glaß

Tonnen von Zucker in vermeintlich „gesunden“ Lebensmitteln 

Mit dem Wechsel der Jahreszeiten ändert sich auch häufig unser Essverhalten. Während wir in der kalten und dunklen Jahreszeit häufig herzhafte und deftige Gerichte bevorzugen, wenden wir uns in den wärmeren Monaten eher leichtem Essen zu. Oft ist jedoch das leichte Essen gar nicht so leicht. So habe ich als Küchenhilfe oft viel Zucker in Salatsoßen, Joghurt, Birchermüsli verarbeitet und nicht nur einige Restaurants benutzen Zucker in „gesunden“ Gerichten. Oft findet man auf der Zutatenliste von Salatsoßen, Joghurt, Gemüsegerichten und anderen Fertigprodukten Zucker innerhalb der ersten Zutaten.

Doch auch auf die Aufschrift „Ohne Zuckerzusatz“ kann man sich nicht verlassen. Die Industrie ist hier sehr kreativ geworden den Begriff Zucker zu umgehen. Insgesamt 27 Begriffe habe ich gefunden, die ermöglichen heimlich Zucker unterzubringen. So wird z.B.: Toastbrot ohne Milch zubereitet aber häufig mit Milchzucker (Lactose) gesüßt.

Ich will Zucker jetzt nicht als Gift oder ähnliches darstellen, da Zucker tatsächlich zu unserer Gesundheit beitragen kann und häufig auch als Heilmittel eingesetzt wird. Dennoch ist Zucker in größeren Mengen eine große Bedrohung für unsere Gesundheit. Das erschreckende ist jedoch, dass in Deutschland fast 100 Gramm Zucker pro Tag konsumiert wird, obwohl die empfohlene Obergrenze bei ca. 50 Gramm pro Tag liegt. Dies hängt letztendlich leider auch damit zusammen, dass fast überall Zucker drin ist.

erdberen Heidelbeer Joghurt im Glaß

Durch den erhöhten Konsum von Zucker steigen auch die Gesundheitsrisiken, wie die erhöhte Gefahr für Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Alzheimer und Depressionen. Besonders gefährlich ist auch, dass das Immunsystem geschwächt wird und die Gefahr auf Infektionskrankheiten steigen. Zudem entstehen Symptome wie: unerklärliche Müdigkeit, Energielosigkeit, Angstzustände bis hin zur Verwirrtheit.

Die beste Möglichkeit den Zuckerkonsum zu regeln, ist auf fertig Produkte zu verzichten und wieder mehr selbst zu kochen. Auch wenn das Verlangen nach Süßem steigt, kann man zu Früchten greifen anstatt zu Schokolade und Co. Mein Tipp: Früchte mit Joghurt servieren und schon hat man ein Dessert in weniger als 3 Minuten, das süß und gesund ist! Ich bevorzuge im Frühling  Erdbeeren und Heidelbeeren.

 

 

 

erdberen Heidelbeer Joghurt im Glaß erdberen Heidelbeer Joghurt im Glaß

 

Was bevorzugt ihr gegen den Heißhunger auf Süßes?

 

 

Werbung
Werbung
Werbung

10 Kommentare

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Felder mit * sind Pflichtfelfer