Anzeige
 
Kürbis Flammkuchen Rezept

SCHLEMMER SUNDAY // Herbstlicher Kürbis Flammkuchen – Rezept


 2. Oktober 2016

kuerbis-flammkuchen

 


Würziger Kürbis Flammkuchen mit Walnüssen Rosmarin & Rucula

 

Als mir gesagt wurde, dass bald Herbstanfang ist, hab ich mich so sehr erschrocken, dass mir mein Lebkuchenherz fast in den Pool gefallen ist. Jetzt, zwei Wochen später, ist der Herbst auch in Deutschland endgültig angekommen. Die Tage werden kürzer. Die Temperaturen sinken und in der Küche findet man wieder jede menge köstliche Herbstrezepte mit Kürbis. Heute habe ich einen super leckeren Kürbis Flammkuchen für euch!

Für mich gehört der Kürbis zum Herbst, wie das Eis zum Sommer. Kein Wunder! Denn es gibt fast kein Gericht bei dem man den Kürbis nicht verwenden kann. Im Herbst kommt deswegen bei mir allerlei mit Kürbis auf den Tisch, von süßem Kürbiskuchen über Kürbissuppe, Couscous mit Kürbishumus bis hin zum süßen oder würzigen Flammkuchen.

Schon vorletzte Woche habe ich euch mein Lieblingsrezept der altbekannten Kürbissuppe vorgestellt:  Exotische Kürbissuppe mit Kokosnuss. Mein lieblingsdessert mit Kürbis fandet ihr auch schon letztes Jahr auf dem Blog: Kürbiskuchen Blume.

Heute folgt mein Lieblingsflammkuchen mit Kürbis 🙂


Rosmarin auf Holz

Walnusskern Makro Aufnahme


Zutaten

10 g   frische Hefe
250 g   Mehl
100 ml   Buttermilch
8 EL   Olivenöl
80 g   Walnüsse
400 g   Hokkaido-Kürbis
1 Becher   Schmand
 Salz & Pfeffer
1/2 Bund   Rucola
200 g   Fetakäse
2  Zweige Rosmarin

Rezept

  1. Frische Hefe in 4 EL Warmen Wasser auflösen und mit Mehl, Buttermilch, 2 EL Öl und 1 TL Salz zu einem glatten Teig verrühren
  2. Den Teig zu einer Kugel formen, abdecken und an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen
  3. Kürbis halbieren und entkernen. Kürbisfleisch mit Schale in sehr dünne Scheiben schneiden und zusammen mit dem Rosmarin und 2 EL Öl kurz anbraten
  4. Den Backofen auf 220°C Vorheizen (Ober- Unterhitze)
  5. Den Teig ausrollen, den Rand ein kleines Stück nach innen umknicken und fest drücken. 
  6. Schmand mit Salz & Pfeffer würzen und auf den Teig streichen.
  7. Kürbis mit Rosmarin auf den Flammkuchen verteilen, Feta zerbröseln und über den Flammkuchen streuen.
  8. Den Flammkuchen im vorgeheiztem Ofen 8-10 Minuten backen.
  9. Nach dem Backen Walnüsse grob hacken und zusammen mit Rucola auf den Flammkuchen legen.


05


Was sind eure persönlich kulinarischen herbst-Highlights?

XX, Nico Treeman 

Kennst du schon?

Werbung
Werbung
Werbung

10 Kommentare

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Felder mit * sind Pflichtfelfer