Anzeige
 
Selbstliebe

Selbstliebe


 15. März 2016

Support us

Christina Key ist zufrieden mit ihrem Körper

pinker spitzenbody

SELBSTLIEBE – LOVE YOURSELF

  

In Zeiten von ständig wechselnden Körperidealen ist es manchmal wirklich schwer sich selbst und vor allem seinem Body treu zu bleiben. Glaubt mir, ich weiß wovon ich spreche. Als ich ca. 14 Jahre alt war befand ich mich wie jeder andere Teenager in dieser harten Selbstfindung, in der man sich ausprobiert, die Dinge plötzlich anders sieht und auf dem Weg ist erwachsen zu werden. Geprägt durch die Medien, die fragwürdigen Schönheitsideale, deren Körper alles andere als weiblich waren und unter dem Druck der Gesellschaft sich dessen anzupassen, wurde ich immer dünner und dünner. Ich wollte nicht, dass mein Körper plötzlich weiblich wird. Ich wollte keine Brüste, keine Hüften und keinen Arsch haben. Schließlich hatten die Models und die It-Girls dieser Welt auch alles andere als weibliche Kurven. Ich wollte also nicht aus dem Rahmen fallen und passte mich einfach an, ich trieb jeden Tag zweimal Sport und aß nur noch Gemüse und Obst. Es war wirklich ein harter Kampf gegen mich selbst. Es wurde sogar so schlimm, dass es eine Weile zur Frage stand, ob ich nicht in eine Klinik für Essgestörte gehen sollte.

Irgendwann bin ich dann aber an dem Punkt angekommen, an dem ich dieses fragwürdige Schönheitsideal von einer Size 0 einfach nicht mehr schön fand. Die Fotografie hat mir nicht nur geholfen, meine Schüchternheit abzulegen – wie ich euch bereits HIER erzählt habe, sondern sie hat mir auch geholfen, von diesem albernen Idealen weg zu kommen.


 

 

Es waren diese wunderbaren, alten Filme von Marylin Monroe und Co. die mir gezeigt haben, wie unglaublich attraktiv ein weiblicher Körper sein kann. Nach und nach akzeptierte ich meine Rundungen, die die Pubertät so mit sich brachte und lernte mich wohl in meinem Körper zu fühlen. Klar, wenn ein Körper unvorteilhaft fotografiert wird – so wie es die Paparazzo oft macht um einen Star gewollt oder ungewollt zum Thema Nummer 1 zu verhelfen – kann das manchmal doch ganz schön mies aussehen. Doch jede Medaille hat zwei Seiten. Gekonnt in’s Szene gesetzt wirkt jeder Körper wunderschön, man muss eben nur wissen wie. Doch das ist ein anderes Thema über das ich heute gar nicht sprechen möchte. Nun, als ich mich dann endlich wohl in meinem Körper fühlte, hatte ich ein anderes Problem.

sinnliche körperaufnahme frau

 


sinnliches portrait einer frau in einem spitzen body

 


Ich war immer die zurückhaltende, das schüchterne Mädchen, das zu nichts eine Meinung hat und die man nicht ernst nehmen kann. Die Leute tuschelten oft über mich, weil ich nicht über jeden schlechten Witz – künstlich wie die anderen – lachen konnte oder bei jedem Thema eben nicht dieselbe Meinung hatte wie die Mehrheit. Ich war eigentlich immer ein Außenseiter und gehörte nicht so recht zu den anderen. Ich glaube durch meine Kindheit und alles was ich bis jetzt erlebt habe, war ich immer ein kleines großes bisschen erwachsener als die anderen. Ich musste schlicht und ergreifend schneller erwachsen werden. Das bedeutet aber nicht, dass ich das schlecht finde – ganz im Gegenteil. Ich hatte das Glück schon mit 17 in einer eigenen Wohnung zu leben und das Leben so zu gestalten, wie ich es wollte. Das bedeutet natürlich auch, dass ich schon früh Verantwortung übernehmen musste. Verantwortung für alles was ich tue und Verantwortung für die Person die ich heute bin. Ich musste lernen mich selbst so zu akzeptieren und zu lieben wie ich bin. Denn wenn du dich selbst nicht liebst, überträgst du das auf dein Umfeld und du machst dich angreifbar. Du musst aufpassen, dass du in diesem Haifischbecken aus Neid und Missgunst nicht aufgefressen wirst. Doch vor allem kannst du von einer anderen Person nicht erwarten, dass sie dich liebt, wenn du es selbst nicht mal tust. Diese Weisheit ist einer der wichtigsten, die ich bis jetzt gelernt habe.


Es war nicht immer ein leichter Weg, nein. Aber es ist einer der besten Schritte in die Zukunft mit sich selbst, seinem Geist und Körper endlich Frieden zu schließen. Wenn du dich selbst so akzeptierst wie du bist und zu dir selbst stehst dann kann dir keiner mehr was! Wenn du dich selbst liebst, wirst du alles was du machst auch mit Liebe tun – okay vielleicht nicht die Matheaufgaben – aber du weißt bestimmt wie ich das meine. Kein anderer wird dein Leben leben, niemand anderes steckt in deiner Haut und auch niemand wird deine Prüfungen schreiben. Aber du hast es in der Hand, ob du dich so akzeptierst, zu dir stehst und dich liebst oder eben nicht! Sei nicht dumm und glaub an dich!

rosen strauß

 


spitzenbody in pink mit spitze

sexy body mit spitze und schnürung


Werbung


 


Was ist Deine Meinung zu diesem Thema? 🙂 XX, Christina Key ♥

 

 

Kennst du schon?

Kennst du schon?

Kennst du schon?

Werbung
Werbung
Werbung

40 Kommentare

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Felder mit * sind Pflichtfelfer