Werbung

Aloe-Vera-Gesichtsmaske

Sicherlich hast Du schon mal etwas von der fantastischen Wirkung der Aloe-Vera-Pflanze gehört. Neben essbaren Aloe-Vera-Gel-Produkten gibt es auch diverse Pflegeprodukte für Haut und Haar. Aufgrund des wertvollen Sekrets der Pflanze eignet es sich wunderbar als Grundlage für eine DIY Gesichtsmaske. Das wertvolle Gel der Aloe-Vera enthält neben Enzyme, Aminosäuren, viele Mineralstoffe und ätherische Öle und wirkt entzündungshemmend. Außerdem wirkt es auch schmerzlindernd, beispielsweise bei einem Sonnenbrand.

Aloe-Vera-Gesichtsmaske Pflege




Ich verwende meine selbstgemachte Aloe-Vera-Gesichtsmaske sehr gerne vor dem Schlafen gehen. Die leichte Maske wende ich daher als Art Serum an, dessen Überreste ich morgens einfach wegwische. Dadurch kann die Haut die wertvollen und reichhaltigen Inhaltsstoffe perfekt aufnehmen. Vor allem als Augenpflege eignet sich die Aloe-Vera-Gesichtsmaske sehr gut! Es ist kühlend und die Haut fühlt sich danach super gepflegt und gut versorgt an. Gerade auch in Kombination mit dem Honig, ergibt sich ein tolles Pflegeprodukt. Honig wirkt entzündungshemmend und pflegend. So einfach kann selbstgemachte Kosmetika sein!

Aloe-Vera-Gesichtsmaske

Auf jeden Fall auch eine tolle Geschenkidee: Die fertig zubereitete Aloe-Vera-Gesichtsmaske bewahre ich in diesen Dosen im Kühlschrank auf.

Aloe-Vera-Gesichtsmaske Zutaten & Anleitung

Alles, was Du für die Aloe-Vera-Gesichtsmaske benötigst sind nur 2 Zutaten: das Gele der Aloe-Vera und etwas Honig. Für einen nussigen Duft und zum leichten Verdicken etwas gemahlene Mandeln. Das ist aber keine Pflicht. Zuerst schneidest du mit einem scharfen Messer zwei fleischige Aloe-Vera Blätter ab. Anschließend entfernst Du dann die Haut vorsichtig und kratzt mit einem kleinen Löffel das wertvolle Aloe-Vera-Gele vorsichtig aus. Dieses Gelee vermengst Du jetzt mit etwas Honig und pürierst es.

Anstatt eines Pürierstabs kannst Du tatsächlich auch eine Kaffeemühle verwenden, wie ich es gemacht habe. Sobald alles gut vermischt ist, kannst Du die Aloe-Vera-Gesichtsmaske in kleine Dosen – wie diese hier – füllen und im Kühlschrank lagern. Gut gekühlt hält diese eine Woche.

Tipp: Du kannst die Maske auch mit Speißequark vermischen, damit sie dickflüssiger wirkt. Dann kannst Du sie natürlich nicht über Nacht anwenden.

Aloe-Vera-Gesichtsmaske selber machen

Aufgrund des exotischen Aussehens eignet sich eine Aloe-Vera-Pflanze auch als Hingucker! Hier findest Du eine Aloe-Vera Pflanze für Dein Zuhause.

Aloe-Vera-Gesichtsmaske DIY Idee

Hier siehst Du ein aufgeschnittenes Aloe-Vera-Blatt. Das dicke Gele ist die wertvollste Zutat für unsere DIY Gesichtsmaske. Wichtig! Du darfst die Aloe-Vera auf keinen Fall essen! Achte darauf, das Gel wirklich nur auf die Haut aufzutragen.

Aloe-Vera-Gesichtsmaske DIY

Mit einem kleinen Löffel kratzen wir das wertvolle Aloe-Vera-Gele vorsichtig aus den Blättern.

Aloe-Vera-Gesichtsmaske Anleitung

Dann verkleinern wir alle Zutaten miteinander.

Aloe-Vera-Gesichtsmaske selbst machenIn diesem Buch findest Du weitere spannende DIY-Ideen für selbstgemachte Pflegeprodukte. Tipp: Auch genial als Geschenkidee!

Weitere spannende Artikel: