Werbung

Foto Tipps Profi Hautretusche mit Frequenztrennung

2. März 2018

 

Foto Tipps Profi Hautretusche mit Frequenztrennung

Diesen Beitrag wollt ihr schon so lange von mir. Vor ein paar Monaten habe ich euch auf diversen Social Media Plattformen schon gefragt und euer Ergebnis war eindeutig! Im heutigen Fotografie Tipps Beitrag möchte ich euch die Profi Hautretusche mit Frequenztrennung ausführlich vorstellen. Damit ihr nicht nur textlich Inhalt bekommt, habe ich auch heute wieder Gifs vorbereitet, die euch Step by Step alles aufzeigen. Diese Vorgehensweise hat euch nämlich schon beim Artikel “So erstellst Du Cinemagrafiken” sehr gut gefallen, da dachte ich, dass ich die Idee nochmal aufgreife. 

Style Light Shoot Christina Key Buch


Wenn alles glatt läuft dann können Bildergebnisse wie unten entstehen. Auch das Thema Hautretusche mit Photoshop bedarf sehr viel Übung. Vor allem am Anfang ist diese Methode doch recht komplex. Verzweifelt bitte nicht und beißt euch einfach durch. Ihr werdet sehen, dass ihr nach 10 bearbeiteten Fotos schon Verbesserungen wahrnehmen könnt. Auch ich war in meiner Anfangsphase mächtig überfordert und war froh, als mein erstes Bild eine halbwegs gute Retusche abbekam.

Meine krassen Bild Bearbeitungs-Vergleiche habe ich euch schon im Beitrag “Meine Fotobearbeitung früher vs heute” aufgezeigt und dieser Beitrag motiviert euch hoffentlich immer am Ball zu bleiben! Doch jetzt wieder zurück zum heutigen Titel Foto Tipps Profi Hautretusche mit Frequenztrennung – Wie genau bearbeitet man jetzt eigentlich die Haut? Wie bekommt man diese unschönen Pickel weg? Und diese Schatten unter den Augen erst? Genaue Fotografie Tipps zu diesen Themen und mehr verrate ich euch jetzt. Mit der nachfolgenden Bearbeitungsmethode gelingt euch nämlich die mega Profi Hautbearbeitung! Los geht’s

Foto Tipps Profi Hautretusche mit Frequ

Ein Portrait von mir das ich mit genau dieser Beauty Retusche bearbeitet habe.

Foto Tipps Profi Hautretusche mit Frequenztrennung Männer Portrait

Auch dieses Männer Portrait ist einmal komplett durch die Hautretusche mit Frequenztrennung gelaufen. 

Foto Tipps Profi Hautretusche mit Frequenztrennung Gegenlicht

Dieses Foto war eines meiner ersten, an dem ich eine Hautretusche mit der heute vorgestellten Methode gemacht habe.


Werbung

 

Profi Hautretusche mit Frequenztrennung – Die Vorbereitung

Als erstes kopieren wir unsere Bildebene zwei mal mit STRG + J oder für Apple User APFEL + J, damit wir eine Ebene nur mit den Farbtönen & eine Ebene nur mit den Details erstellen können. Anschließend ändern wir den Namen der Ebenen. Die untere nennen wir “Farben” und die obere “Details“. Anschließend blenden wir die Ebene mit dem Namen “Details” erstmal aus.
Profi Hautretusche mit Frequenztrennung - Ebenen Kopieren Photoshop

 


Profi Hautretusche mit Frequenztrennung – Farben Ebene 

Jetzt wählen wir die Farben Ebene aus und filtern die Details weg. Dies macht man mit einem Weichzeichner. Am besten -meiner Meinung nach – eignet sich hier der Filter unter Rauschreduzierung -> Helligkeit Interpolieren. Dieser Filter zeichnet alle Details weg, ohne dabei die wichtigen Kanten zu sehr zu verwischen. Bei diesem Filter wählen wir jetzt einen Radius aus, der so hoch ist, dass alle wichtigen Strukturen wie Fältchen, Poren und etc. nicht mehr sichtbar sind und man nur noch die Farbumrisse sieht. Stellt ihr den Radius zu niedrig ein, bleiben Strukturen auf der Farbebene. Stellt ihr den Radius zu hoch ein, nehmt ihr die Farben mit auf die Struktur Ebene.
Profi Hautretusche mit Frequenztrennung - Ebenen umbenennen Photoshop


Werbung

 

Profi Hautretusche mit Frequenztrennung – Details Ebene

Nach dem wir die Farben Ebene fertig haben widmen wir uns jetzt den Details. Hier gehen wir auf Bild -> Bildberechnung. Doch Vorsichtig! Folgende Einstellungen müssen wir nun vornehmen:
Quelle   Aktuelles Dokument
Ebene =  Farben
Kanal  RGB
Umkehren  
Mischmodus =  Addieren
Deckkraft  100%
Skalieren  2
Versatz =  0
Transparente Bereiche schützen =  
Maske… =  

Profi Hautretusche mit Frequenztrennung - Filter Rauschfilter Helligkeit interpolieren Photoshop

Nach der Bildberechnung sollte die Details Ebene grau aussehen und die Details leicht sichtbar sein. Nun stellen wir den Ebenen Modus für die Ebene Details auf lineares Licht. Jetzt sollten die Ebenen Farben und Details zusammen genau so aussehen wie unser Anfangsbild. Für die Bearbeitung wollen wir die Details noch etwas mehr sichtbar machen. Dafür blenden wir alle Ebenen aus, außer unsere Details Ebene. Anschließend nutzen wir eine Einstellungs-Ebene: Tonwertkorrektur:  Hier ziehen wir den dunklen und den hellen Regler zur Mitte hin. Dadurch werden alle Details noch sichtbarer & somit können wir leichter und vor allem genauer retuschieren.

Profi Hautretusche mit Frequenztrennung - Bild Bildberechnungen Photoshop

Bildberechnung und Tonwertkorrektur fuer Frequenztrennung Profi Hautretusche


Werbung

 

Profi Hautretusche mit Frequenztrennung – Beauty Retusche

Jetzt kann die Profi Hautretusche mit Frequenztrennung richtig losgehen. Als erstes nehmen wir uns die Details vor. Hier wählen wir den Kopierstempel aus, stellen eine passende Größe ein und die Härte, sowie die Deckkraft auf 100%. Jetzt kopieren wir in der Umgebung des “Hautfehlers” in dem wir Alt gedrückt halten und uns mit der Maus eine Stelle mit “schönen Poren” suchen. Dann klicken wir auf den “Hautfehler” und dieser wird mit den schönen Poren überlagert. Das wiederholen wir jetzt so oft, bis die Hautdetails makellos aussehen. Wichtig: immer wieder neue Stellen mit gedrückter Alt Taste aufnehmen und darauf achten, dass kein Muster ensteht. Sonst kann es passieren, dassdie ganze Hautretusche schnell billig aussieht.
Profi Hautretusche mit Frequenztrennung - Hautretusche

Als nächstes löschen wir wider die Einstellungsebene Tonwertkorrektur und blenden alle Ebenen – bis auf die Ebene Farben – aus . Hier nehmen wir jetzt das Werkzeug Bereichsreperatur-Pinsel. Wir bearbeiten jetzt damit alle Stellen, die farblich abweichen z.B.: Rötungen, rote Flecken von Pickelchen, Schatten von Fältchen und etc.
Als letzten Schritt müssen wir nur noch die Details Ebene erneut einblenden und schon könnt ihr euer Werk bestaunen. Ihr habt jetzt die Details und die Farben getrennt bearbeitet und dadurch ist ein natürlicher und vor allem echt aussehender Look einstanden.

vorher nachher Vergleich Hautretusche Frequenztrennung Photoshop

Hier seht ihr ein Portrait von mir aus dem Artikel “Leo Mantel” vor und nach der Hautretusche.

 


Werbung

 

Schlusswort

Ihr seht, so schwer ist die Hautretusche gar nicht. Natürlich gibt es auch andere Methoden, Pickel & Co nur über – beispielsweise – Dodge & Burn zu bearbeiten. Auch kann man bei der Frequenztrennung andere Einstellungen vornehmen. Für mich ist allerdings diese Methode, vor allem für Portraits, sowie Fashion Aufnahmen die Beste & Schnellste. Klar, gerade für Close Ups lohnt sich die Dodge & Burn Methode tatsächlich mehr, da diese nochmal natürlicher aussieht. Dafür benötigt man dafür aber auch mindestens doppelt so lange – meiner jetzigen Erfahrung nach. Im Endeffekt muss jeder für sich die Beste Methode raus finden. Dem einen sagt diese Methode voll & ganz zu, der andere feiert wiederum eine ganz andere. Für mich ist diese Hautretusche mit der Frequenztrennung jedoch – wie schon erwähnt – die hilfreichste.


Auch muss jeder selbst wissen, wie viel er schlussendlich bearbeitet. Je nach gewünschtem Bildlook und Anlass kann die Retusche nur ganz dezent oder eben extrem ausfallen. Es passiert schnell, dass man völlig übers Ziel hinausschießt und am Ende vor einem völlig übertrieben bearbeiteten Foto sitzt. Mir selbst ging es tatsächlich schon oft so. Ich versuche allerdings nun immer vermehrt die Fotos so natürlich wie möglich zu halten. Kleine Muttermale etc. lasse ich grundsätzlich immer vorhanden – vor allem bei Fotos von mir selbst. Klar, manche Kunden wünschen eine extreme Bearbeitung. Dennoch darf man sich in all den Bearbeitungsmöglichkeiten – die einem heute zur Verfügung stehen – auch nicht verstricken. Einen meiner Artikel, der sehr zum Nachdenken anregt und genau das beschreibt, was ich meine heißt “Zwischen Wahrheit & Illusion“. Vielleicht wird der ein oder andere durch meine Zeilen inspiriert. ♥


 Wie hat euch mein kleines Tutorial zur Beauty Retusche gefallen? Und wie bearbeitet ihr eure Fotos? Lasst mir gerne einen Kommentar da!


PIN IT

Beauty Retusche Fotografie Tutorial Tipps

Werbung

 

Weitere Tutorials/Tipps/spannende Artikel:

So werden Deine Fotos scharf Tipps Fotografie

Fotografie Tipps Selbstportraits

Fotografie Tipps Natur und Tier Fotos

Fotografie Tipps Frühlings Fotos

Langzeitbelichtung Fotografie Tipps

Meine Fotobearbeitung früher vs heute und Foto Tipps

Fotografieren im Live View Modus Tipps

Foto Hacks Low Budget

Tipps für bessere Fotos

So erstellst Du eine Cinemagrafik Tutorial

 

Werbung

3 Comments

  • 7 Monaten ago

    Hach ja, das waren noch Zeiten… Früher habe ich natürlich auch genauso Haut retuschiert; mittlerweile verlangt die Arbeit wesentlich weniger destruktive (aka: zeitraubendere) Techniken. 😉 Hautretusche macht schon wirklich einen großen Teil meiner Arbeit aus.

  • 5 Monaten ago

    Ich hab bisher noch nicht so wirklich viel Erfahrung mit hautretusche, aber wollte das immer gern ausprobieren 🙂 Ich find den Artikel verständlich geschrieben, jedenfalls gerade beim normalen lesen… Mal seten, wir es wird, wenn ich mich selbst dran setze und verzweifle 😅
    Vielen dank für das tutorial
    Liebe grüße
    Silke

  • 5 Monaten ago

    Schöner beitrag

Leave A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.

Impressum | Datenschutzerklärung

Werbung & Hexenjagd

Jede Verlinkung und Erwähnung, sowie alle sichtbaren Logos auf diesem Blog sind Werbung.

Zurzeit gibt es eine Abmahnwelle gegen sämtliche Influencer & Blogger, da der Verein "Verband für Sozialer Wettbewerb", es bereits als Werbung ansieht wenn man eine ehrliche Empfehlung ausspricht. Dabei ist es völlig egal Werbung ob man das aus Überzeugung und ohne jegliche Gegenleistung macht. Transparenz ist mir sehr wichtig und daher auch folgender Hinweis, um meine Meinungsfreiheit nicht zu verlieren und euch deutlich zu Kennzeichen was Werbung aus Überzeugung ist und wo Geld oder Sachleistungen geflossen sind.

Dieser Blog ist ein reiner Werbeblog, alle Inhalte auf dem Blog sind Werbung. Alle Inhalte die Empfehlungen darstellen oder auf denen ein Logo sichtbar ist sind Werbung, für die ich im Gegenzug nichts erhalte. Werbung bei der ich in irgendeiner Form von Vergütet werde, sei es durch eine Bezahlung, Waren oder Vergünstigungen sind separat nochmal als solche gegenzeichnet. Die Wörtern "Anzeige", Werbung", "Affiliate", "Sponsored" oder "in Kooperation mit" weisen nochmal explizit darauf hin. Mit dem drücken des Akzeptieren Buttons erklärst du, dass du diesen Text bis hier hin gelesen und verstanden hast.

Don't miss out. Subscribe today.
×
×