Werbung

Monstera vermehren

11. Mai 2018

Monstera vermehren – Tipps und Tricks für Ableger

Monstera sind die wohl beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt! Mit ihren saftig grünen, irrsinnig großen Blättern bringen sie einen Hauch tropische Atmosphäre in jedes Zimmer. Da sie sehr pflegeleicht sind, eignet sich Monstera Pflanze auch für Menschen ohne einen grünen Daumen. Weil ich persönlich ja nicht genug bekommen kann, von den Fensterblättern die ursprünglich aus Mittel- und Südamerika kommen, habe ich mir Ableger gemacht. Ich bin total begeistert, dass es so leicht ist die hübsche Tropenpflanze zu vermehren. Meine Tipps und Tricks zu diesem Thema möchte ich heute mit euch teilen.

Werbung

 

Style Light Shoot Christina Key Buch


Wissenswertes über die Monstera

Die Monstera zu vermehren scheint auf den ersten Blick zwar etwas kompliziert, doch das ist es in der Praxis nicht! Wie man das Fensterblatt – wie sie auch genannt wird – vermehrt, möchte ich euch heute zeige. Dabei bekommt ihr fantastische Beweis Bilder zu Gesicht, die zeigen: Monstera vermehren ist kinderleicht! Doch davor möchte ich euch noch ein bisschen was über die beliebte Zimmerpflanze erzählen. Wusstet ihr, dass die Monstera Pflanze bis zu 6 Meter hoch werden kann? Ein einzelnes Blatt kann bis zu 50 cm lang werden, ist das nicht verrückt? Durch den festen Stängel eines jeden einzelnen Blattes kann sich die Monstera an den Ästen anderer Pflanzen verankern. 

Werbung





Die Monstera mag es am liebsten hell aber nicht sonnig und die Blätter spreizen sich umso mehr, desto heller der Standort der Pflanze ist. Die optimale Temperatur liegt im Frühling bei 21 Grad und im Winter um die 17 Grad. Gießen sollte man das Fensterblatt regelmäßig, vor allem im Sommer. Staunässe muss aber unbedingt vermieden werden! Hat die Pflanze braune oder gelbe Blätter dann steht sie zu wahrscheinlich zu nass. Bei zu wenig Licht, teilen sich die Blätter kaum, sodass kein typisches Monstera Blatt mit Einschneidungen entsteht. Ein kleines Pflegebad in der Badewanne tut der hübschen Pflanze ganz gut. Ich stelle meine hierfür immer direkt in die Wanne und entferne mit einem Tuch erst den Staub von den Blättern, bevor ich sie dann mit Sprühnebel ordentlich einsprühe. Damit es noch angenehmer für die Pflanze wird, mache ich den Heizlüfter auf Stufe 1 für etwa 10 Minuten an.

Monstera Vermehren Tipps

Monstera vermehren – Tipps & Tricks für gesunde Ableger

So gelingt es Dir kinderleicht Deine Monstera über Stecklinge beziehungsweise Ableger zu vermehren. Du hast anschließend die Wahl, ob Du Deine neue Monstera als Wasserpflanze einsetzt oder ganz klassisch mit etwas Erde eintopfst. Nun, so gehst Du am besten vor, wenn Du Deine Monstera vermehren möchtest:

  1. Zuerst schaust Du genau ob Deine Monstera genügend Luftwurzeln (siehe Bild) hat.
  2. Unterhalb dieser braunen Luftwurzel kannst Du jetzt mit einem scharfen Messer oder einer scharfen Gartenschere einen Stamm abschneiden. Achte unbedingt darauf, dass Du nicht nur ein loses Blatt abschneidest, sondern mindestens eine Luftwurzel vorhanden ist.
  3. Nachdem Du den Stamm abgeschnitten hast, lässt Du ihn für etwa 5 Stunden trocknen. Durch das Antrocknen der Schnittstelle wird verhindert, dass der Ableger später fäult. 
  4. Nach der Trockenzeit kannst Du Deinen Monstera Ableger in ein Glas mit etwas Wasser stellen. Am besten stellt Du dieses jetzt an einen hellen aber nicht sonnigen Ort. Es ist auch möglich den frischen Steckling gleich in Anzuchtserde zu stecken. Allerdings hat diese Methode der Monstera Vermehrung eine viel geringe Erfolgsquote als die mit Wasser.
  5. Nach etwa 3-4 Wochen sollten die Wurzeln Deines Monstera Stecklings so stark ausgeprägt sein wie unten auf dem Foto. 

Tipp: Man kann Monstera Ableger nach dem Anwurzeln auch als Wasserpflanze verwenden. Das sieht besonders schön aus und bringt einen Hauch Minimalismus in jeden Raum. 


Monstera Vermehren Luftwurzel

Auf dem Bild siehst Du eine Luftwurzel der Monstera. Diese sind für Ableger extrem wichtig.

Monstera Vermehren Ableger machen

Um Deine Monstera zu vermehren, musst Du den Schnitt unbedingt unterhalb der Luftwurzel setzen.

Monstera Vermehren Tipps Ableger

So stark ausgeprägt sind die Wurzeln des Monstera Ablegers nach etwa 3 bis 4 Wochen.


Monstera Vermehren Tipps und Tricks

Die typischen Monstera Blätter mit Einschneidungen.

Monstera Vermehren Ableger Tipps

Ich habe gleich zwei Monstera Ableger gemacht und verwende jetzt eine als Wasserpflanze. Die andere wird in Kürze in Erde eingetopft. Wenn Du auch nicht genug von Monstera bekommen kannst, solltest Du unbedingt beim Artikel DIY Kissen in Gold vorbei schauen! 

Werbung


Pinne diese Grafik um immer wieder die Monstera vermehren Tipps zu finden:

Monstera vermehren Tipps


Seid ihr auch so Monstera Liebhaber? Wie haben euch die Pflanzen Tipps gefallen & möchtet ihr öfter etwas darüber erfahren?

XoXo Christina Key

Werbung

Weitere spannende Artikel:

Basilikum vermehren Tipps Ableger

DIY Birken Vase Blumen Topf

DIY Kakteen

DIY Aquarell Bild Ikea Hack

Goldene DIY Dosen

DIY Kissen mit Gold Motiv

Werbung

2 Comments

  • 3 Monaten ago

    Hallo Christina,

    das sieht ja ziemlich einfach aus. Wir haben bei uns im Wohnzimmer auch eine Monstera stehen. Die wächst ohne Ende und lässt sich fast nicht bändigen. Nur ein zu kleiner Topf stoppt das Wachstum. Also davon reicht mir eine Pflanze, vermehren muss ich nicht :-). Aber wenn, dann weiß ich ja jetzt wie es geht.
    Schöner hilfreicher Beitrag.
    viele Grüße
    Wolfgang

  • 1 Monat ago

    Ich habe vor kurzer Zeit auch erst eine Monstera vermehrt und bin mit dem Ergebnis super zufrieden. Es ist wirklich total einfach und ehrlich gesagt, macht es ja auch eine Menge Spaß, seine Pflanzen selbst zu vermehren.

    Ganz liebe Grüße
    Kathleen
    https://kathleensdream.de/

Leave A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.

Impressum | Datenschutzerklärung

Werbung & Hexenjagd

Jede Verlinkung und Erwähnung, sowie alle sichtbaren Logos auf diesem Blog sind Werbung.

Zurzeit gibt es eine Abmahnwelle gegen sämtliche Influencer & Blogger, da der Verein "Verband für Sozialer Wettbewerb", es bereits als Werbung ansieht wenn man eine ehrliche Empfehlung ausspricht. Dabei ist es völlig egal Werbung ob man das aus Überzeugung und ohne jegliche Gegenleistung macht. Transparenz ist mir sehr wichtig und daher auch folgender Hinweis, um meine Meinungsfreiheit nicht zu verlieren und euch deutlich zu Kennzeichen was Werbung aus Überzeugung ist und wo Geld oder Sachleistungen geflossen sind.

Dieser Blog ist ein reiner Werbeblog, alle Inhalte auf dem Blog sind Werbung. Alle Inhalte die Empfehlungen darstellen oder auf denen ein Logo sichtbar ist sind Werbung, für die ich im Gegenzug nichts erhalte. Werbung bei der ich in irgendeiner Form von Vergütet werde, sei es durch eine Bezahlung, Waren oder Vergünstigungen sind separat nochmal als solche gegenzeichnet. Die Wörtern "Anzeige", Werbung", "Affiliate", "Sponsored" oder "in Kooperation mit" weisen nochmal explizit darauf hin. Mit dem drücken des Akzeptieren Buttons erklärst du, dass du diesen Text bis hier hin gelesen und verstanden hast.

Don't miss out. Subscribe today.
×
×