[row] [column md=”4″]

[/column] [column md=”8″]

Italienische Küche trifft auf russische Technik

In diesem Rezept habe ich ein Stück Heimat mit meiner Leidenschaft für gutes Essen kombiniert. Als Kinder habe wir oft mit den Eltern und Großeltern Pelmeni gemacht. Das ist die Russische Form von Tortellini. Beide Gerichte unterscheiden sich fast gar nicht voneinander. Die Unterschiede liegen im Detail wie z.B., dass bei Tortellini Olivenöl dazu genommen wird, die Füllung etwas anders zusammengesetzt ist und die Pelmeni stärker gewürzt sind.

Bei dem heutigen Rezept zeige ich euch wie man mit der Pelmeni-Technik Tortellini selber macht. Als Füllung verwende ich eine vegetarische Ricotta-Tomaten-Füllung. Ich brate die Tortellini gerne noch an und serviere diese mit Pfifferlingen.

[/column] [/row] [row] [column md=”4″]

[/column] [column md=”4″]

Zutaten

für 2 Portionen:

[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 400 g Mehl
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 90 ml Wasser
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] Salz
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] Pfeffer
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1/2 El Oliven Öl
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 200 g Ricotta
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 4 el. Tomatenmark
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1/2 Bund Basilikum
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 400 g Pfifferlinge
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 4 Knoblauchzehen
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 rote Zwiebel
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] Rosmarin
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] Olivenöl zum Anbraten

[/column] [column md=”4″]

Pfifferling

[/column] [/row] [row] [column md=”6″]

Rezept:

1) Mehl, Wasser, Olivenöl und 1 tl. Salz zu einem glatten Teig kneten
2) Basilikum klein hacken und mit Tomatenmark und Ricotta zu einer homogenen Masse verrühren und gut mit Salz und Pfeffer würzen
3) Den Teig zu einer Rolle formen und in etwas größer als daumengroße Stücke schneiden
4) Die Teigstücke flach und rund ausrollen
5) Ein Teelöffel von der Füllung mittig auf die Teigkreise geben und den Teig einmal in der Mitte umklappen
6) Jetzt die beiden Enden des Teighalbkreises fest zusammendrücken
Sind diese nicht fest genug zusammengedrückt gehen die Tortellini beim Kochen wieder auf
7) Die Tortellini im Salzwasser 10 Minuten lang kochen, danach abtropfen lassen
8) Knoblauch und Zwiebeln klein hacken und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten
9) Sobald der Knoblauch ein bisschen Farbe angenommen hat, können die Tortellini hinzugefügt werden
10) Zum Schluss die Pfifferlinge in die Pfanne geben und nochmals mit Salz, Pfeffer und Rosmarin gut würzen

[/column] [column md=”6″]

[/column] [/row]

Tortellini selbstgemacht

Rosmarin

Pasta Pfanne mit PflanzenPilz Gericht HauptspeisePilz Pfanne mit Rosmarin

 

 

Selbstgemachtes Tortellini

Tortellini Pfifferling Pfanne

Steilpilz Nudel Pfanne

[do_widget id=text-39]e

 
[row] [column md=”12″]

Kennst du schon?

[/column] [/row] [row] [column md=”6″]

Fotografie Tipps – Die Farben

Fotografie Tipps – Die Farben

[/column] [column md=”6″]

Warum Du nie erfolgreiche/r Blogger/in wirst

Warum Du nie erfolgreiche/r Blogger/in wirst

[/column] [/row] [row] [column md=”12″]

Kennst du schon?

[/column] [/row] [row] [column md=”6″]

5 Köstliche Mini Pizza Rezepte

5 Köstliche Mini Pizza Rezepte

[/column] [column md=”6″]

Mousse au Chocolat selbstgemacht

Mousse au Chocolat selbstgemacht

[/column] [/row] 

 

Was ist eure Lieblingsküche? Italienisch, Chinesisch, Indisch, Russisch oder doch was Anderes?

XX,

Nico Treeman