Liebe geht durch den Magen

Wisst ihr schon, was ihr euren Liebsten an Valentinstag schenken möchtet? Wie wäre es mit einem stylischen Fadenherz? Oder einer süßen Liebesbotschaft? Soll es doch lieber eine hübsche Keksdose sein, die nach dem heutigen Beitrag auch gleich mit diversen Leckereien gefüllt werden kann? Nachdem wir euch bereits im Beitrag DIY Geschenkideen Valentinstag viele Möglichkeiten gezeigt haben wie ihr an Valentinstag bei euren Liebsten für funkelnde Augen sorgt, beschäftigen wir uns heute mit der Frage, mit was für Geschmackserlebnissen ihr euren Freund oder Freundin im wahrsten Sinne des Wortes verführt. Wir zeigen euch heute leckere Donuts, zuckersüße Cake Pops, feinste Pralinen und mehr. Lasst uns mit dem Festessen beginnen!

[row] [column md=”4″ ]

Fadenherz

[/column] [column md=”4″ ]

Valentinstag Geschenkideen Selbstgemacht

[/column] [column md=”4″ ]

Interior DIY

[/column] [/row]

Werbung

[do_widget id=text-39] [row] [column md=”12″ ]

Selbstgemachte Pralinen 

Diese Valentinstag Geschenkidee ist wirklich einfach umzusetzen und durch die große Auswahl an verschiedenen Formen ist sicher für jeden etwas dabei. In die Pralinen kann man auch verschiedene Füllungen geben, solange die Schokolade noch flüssig ist. Beim Schmelzen der Schokolade ist es wichtig ein paar Kniffe zu beachten, daher hier die ausführliche Anleitung:

[/column] [/row] [row] [column md=”4″]

[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 300 G Schokolade
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 2 Streifen Pralinenformen
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] evtl. Dekoration oder Füllung
[/column] [column md=”8″]
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Schokolade in kleine Stücke brechen, damit diese schneller & gleichmäßiger schmilzt.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Schokolade über ein Dampfbad halten.
  Wichtig: Das Wasser sollte dampfen und nicht kochen! Zusätzlich darf das Wasser nicht die Schüssel mit der Schokolade berühren, da sonst die Schokolade zu heiß wird und nicht mehr richtig fest wird. Am besten benutzt ihr ein Koch-Thermometer. Dunkle Schokolade verträgt 55 Grad, helle Schokolade 45 Grad.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Ist die Schokolade geschmolzen gibt man schon mal so viel in die Form, dass der Boden der Pralinenform bedeckt ist. Man kann auch erst ein paar bunte Zuckerstreusel oder ähnliches in die Form machen und die Schokolade anschließend eingießen. 
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Jetzt kann man die Füllung, z.B.: Macadamia- oder Haselnüsse, mittig in die Form legen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Zum Schluss gibt man die restliche Schokolade in die Form und lässt diese über Nacht fest werden
[/column] [/row] [row] [column md=”12″ ]

Weiße Schokolade Pralinen

[/column] [/row] [row] [column md=”6″ ]

Selbstgemachte Pralinen

[/column] [column md=”6″ ]

Selbstgemachte Pralinen in DIY Verpackung

[/column] [/row] [row class=”text-center”] [column md=”12″ ]

Ich habe folgende Produkte benutzt: (Affiliate Links)

[/column] [/row] [row] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [/row]

Werbung

[do_widget id=text-39] [row] [column md=”12″ ]

Kreative Donuts 

Donuts mag jeder und besonders hier gilt: Das Auge isst mit! Somit sind selbst gemachte und dekorierte Donuts das perfekte Valentinstag Geschenk für Sie & Ihn. Hier findet man auch wirklich sehr viele Möglichkeiten die Donuts zu dekorieren von Mini Marshmallows über essbaren Sternchen und Perlen, bis hin zu kunstvoller Verzierung mit Lebensmittelfarben ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

[/column] [/row] [row] [column md=”4″]

[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 375 g Weizenmehl
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Pck. Trockenhefe
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 150 ml Milch
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 50 g Zucker
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 60 g Butter
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Ei
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Priese Salz
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”]   Pflanzenöl zum Ausbacken
    Für die Glasur:
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 100 g Schokolade
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”]   evtl. Toppings
(z.B.: Minimarshmallows)
[/column] [column md=”8″]
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Milch in einem Topf erwärmen und die Butter darin schmelzen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Mehl und Trockenhefe vermengen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Milch mit dem Mehl und Trockenhefe, sowie den übrigen Zutaten (bis auf Schokolade, Öl und Topping) vermischen und mit dem Knethaken 5 Min verrühren.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 30min gehen lassen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und mit einem Donut Ausstecher Donuts ausstehen. Alternativ 2 verschieden große Gläser verwenden.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Das Öl auf 180°C erhitzen. (Wenn ihr einen Holzstiel in das Öl hebt, sollten sich Bläschen bilden)
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Donuts von beiden Seiten 2 Minuten Ausbacken. Dann aus dem Öl fischen, und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Schokolade schmelzen, die Donuts damit überziehen und solange die Schokolade noch flüssig ist mit dem Topping dekorieren.
[/column] [/row] [row] [column md=”12″ ]

Selbstgemachte Donuts

[/column] [/row] [row] [column md=”6″ ]

Donut Rezept

[/column] [column md=”6″ ]

Glitzer Donuts

[/column] [/row] [row class=”text-center”] [column md=”12″ ]

Ich habe folgende Produkte benutzt: (Affiliate Links)

[/column] [/row] [row] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [/row]

Werbung

[do_widget id=text-39] [row] [column md=”12″ ]

Süße Cakepops

Diese Valentinstag Geschenkidee stammt aus Amerika und wird hier zulande auch immer beliebter. Die Cakepops sorgen immer für einen WOW-Effekt und mit der Verzierung schmecken sie nicht nur süß, sondern sehen auch noch unglaublich toll aus!

[/column] [/row] [row] [column md=”4″]

[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 150 g Zucker
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 150 g Butter
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 3 Eier
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 150 g Mehl
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 TL Backpulver
    Für die Glasur:
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 100 g Schokolade
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”]   evtl. Toppings
(z.B.: Minimarshmallows)
[/column] [column md=”8″]
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Butter und Zucker 5 min cremig schlagen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Eier nach und nach dazugeben und verrühren.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Mehl und Backpulver dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Mulden des Cakepopmakers gut einfetten, vorheizen und die untere Mulde mit einem Spritzbeutel befüllen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Cakepops 5 Minuten backen, danach abkühlen lassen und aufspießen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Schokolade schmelzen, die Cakepops damit überziehen und solange die Schokolade noch flüssig ist mit dem Topping dekorieren.
[/column] [/row] [row] [column md=”12″ ]

Cake Pops

[/column] [/row] [row] [column md=”6″ ]

Cake Pops Rezept

[/column] [column md=”6″ ]

Cake Pops Dekorieren

[/column] [/row] [row class=”text-center”] [column md=”12″ ]

Ich habe folgende Produkte benutzt: (Affiliate Links)

[/column] [/row] [row] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [/row]

Werbung

[do_widget id=text-39] [row] [column md=”12″ ]

Rote Kuchen Herzen 

Willst du dein Herz zu Valentinstag verschenken? Dann empfehle ich dir die rote Kuchen Herzen. Diese kann man auch noch verzieren, so zum Valentinstag servieren oder zu einem Geschenk schön dazupacken. Die DIY Verpackungen eignen sich super für die Verpackung der schönen, essbaren Herzen. Die Herstellung ist denkbar einfach. Wir machen einen einfache Rührteig und färben diesen mit Lebensmittelfarbe in rot ein. Dann suchen wir uns eine passende Kuchenform. Nach dem backen schneiden wir den Kuchen in 3-4 cm dicke Scheiben und stechen Herzformen aus.

 

Rezept roter Rührteig:

[/column] [/row] [row] [column md=”4″]
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 80 g Butter
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 120 g Mehl
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 80 g Zucker
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Ei
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 TL Backpulver
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Prs. Salz
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”]   rote Lebensmittelfarbe
[/column] [column md=”8″]
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Butter und Zucker 5 min cremig schlagen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Eier nach und nach dazugeben und verrühren.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Lebensmittelfarbe, Mehl und Backpulver dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Den Teig in eine eingefettete Form füllen und den Kuchen im vorgeheiztem Backofen bei 180°C  30 Minuten backen.
[/column] [/row] [row] [column md=”12″ ]

Rezeptidee Valentinstag

[/column] [/row] [row] [column md=”6″ ]

Rote Herzen zum Essen

[/column] [column md=”6″ ]

Valentinstag Rezept Idee

[/column] [/row] [row class=”text-center”] [column md=”12″ ]

Ich habe folgende Produkte benutzt: (Affiliate Links)

[/column] [/row] [row] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [/row]

Werbung

[do_widget id=text-39] [row] [column md=”12″ ]

Cup Cakes 

Cup Cakes kennt ihr sicher bereits schon, aber auch diese kann man wundervoll verzieren und besonders toll dekorieren. Daher dürfen sie natürlich auch beim Thema Rezept Ideen für Valentinstag nicht als Idee fehlen. Für den Teig habe ich den gleichen Rührteig wie bei den roten Herzen verwendet, nur ohne Lebensmittelfarbe. Daher habe ich mich entschieden hier auf das Rezept für das Topping zu beschränken, welches ich auch hier wieder passend mit Lebensmittelfarbe eingefärbt habe. Zusätzlich habe ich die Muffins mit Fondant überzogen. Da ich hier noch ein Anfänger bin, überlasse ich die Erklärung lieber einem Profi und verweise auf die Anleitung von Mann Backt.

 

Rezept eingefärbtes Frischkäse- Vanille- Frosting

[/column] [/row] [row] [column md=”4″]
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 50 g Butter
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 50 g Frischkäse
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 50 g Puderzucker
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Vanilleschote
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”]   Lebensmittelfarbe
[/column] [column md=”8″]
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Weiche Butter cremig schlagen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Puderzucker hinzugeben und verrühren.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Frischkäse, das Mark aus der Vanilleschote und die Farbe unterrühren.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Das Frosting in einen Spritzbeutel geben und auf die Muffins verteilen.
[/column] [/row] [row] [column md=”12″ ]

Bunte Cupcakes

[/column] [/row] [row] [column md=”6″ ]

Cupcakes

[/column] [column md=”6″ ]

Rezept Cupcakes

[/column] [/row] [row class=”text-center”] [column md=”12″ ]

Ich habe folgende Produkte benutzt: (Affiliate Links)

[/column] [/row] [row] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [/row]

Werbung

[do_widget id=text-39] [row] [column md=”12″ ]

Schokolade am Stiel 

Als Variation der oben beschriebenen Pralinen ist Schokolade am Stiel, evtl. sogar mit Nüssen oder Füllung, eine weitere geniale Geschenkidee. Bei dieser Idee darf dann natürlich auch die extra Portion Liebe nicht fehlen. Die Herstellung ist sehr einfach und das Rezept der Pralinen kann man hier einfach übernehmen. Mit der Ausnahme, dass es hier spezielle Formen gibt, in die man die Stiele rein legt. Mit den tollen Formen, die ich euch weiter unten verlinkt habe, könnt ihr übrigens auch leckeres Soft Karamell oder selbstgemachte Lutscher herstellen.

[/column] [/row] [row] [column md=”12″ ]

Rezept Idee Valentinstag

[/column] [/row] [row] [column md=”6″ ]

Geschnkidee Valentinstag

[/column] [column md=”6″ ]

Schokolade am Stiel

[/column] [/row] [row class=”text-center”] [column md=”12″ ]

Ich habe folgende Produkte benutzt: (Affiliate Links)

[/column] [/row] [row] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [/row]

Werbung

[do_widget id=text-39] [row] [column md=”12″ ]

Pärchen Kekse

Kennst Du jemanden, der keine Kekse mag? Ich nicht, warum dann nicht durch die Keks sagen anstatt durch die Blume? Das besondere an diesen Butterkekse ist, dass man diese so formen kann wie man will und so kann man Herze, Keks-Pärchen oder Buchstaben formen und damit die Gefühle durch Kekse ausdrücken. Natürlich könnt ihr diese auch zusätzlich verzieren um die Kekse noch persönlicher auf euch abzustimmen. 

[/column] [/row] [row] [column md=”4″]

[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 500 g Mehl
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 200 g Zucker
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] Vanilleschote
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Ei
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 2 Eigelb
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Prs. Salz
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”]  350 g Butter
[/column] [column md=”8″]
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Alle Zutaten, bis auf das Eigelb zu einem glatten Teig verrühren.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Den Teig eine Stunde kalt stellen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Aus dem Teig Formen ausstechen oder formen und diese auf ein Backblech mit Backpapier legen.
[icon type=”glyphicon glyphicon-star”] Die Kekse mit Eigelb bestreichen und im vorgeheiztem Backofen 10 Minuten backen.
[/column] [/row] [row] [column md=”12″ ]

Pärchen Kekse

[/column] [/row] [row] [column md=”6″ ]

Valentinstag Geschenkidee

[/column] [column md=”6″ ]

Kekse Rezept

[/column] [/row] [row class=”text-center”] [column md=”12″ ]

Ich habe folgende Produkte benutzt: (Affiliate Links)

[/column] [/row] [row] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [column md=”4″ ]

[/column] [/row] [row] [column md=”12″ ]

Welches Rezept hat euch am besten gefallen? 🙂 XX, Christina Key

Noch mehr Ideen findet ihr übrigens im Otto Blog! 🙂

[/column] [/row] [row class=”text-center”] [column md=”12″ ]

Anzeige

[do_widget id=text-39]

[/column] [/row] [row] [column md=”12″ ]

[notification type=”alert-success” close=”false” class=”oval-thought”]

Du möchtest noch mehr Inspiration?

[/notification]

[/column] [/row]

 

[row] [column md=”12″]

Kennst du schon?

[/column] [/row] [row] [column md=”6″]

DIY Geschenkideen Valentinstag

DIY Geschenkideen Valentinstag

[/column] [column md=”6″]

Fotoshooting mit Christina Dirr in Berlin

Christina Dirr in Berlins

[/column] [/row] [row] [column md=”12″]

Kennst du schon?

[/column] [/row] [row] [column md=”6″]

Influencer vs Blogger

Influencer vs Blogger

[/column] [column md=”6″]

Blog vs Instagram

Blog vs Instagram

[/column] [/row] [row] [column md=”12″]

Kennst du schon?

[/column] [/row] [row] [column md=”6″]

Blogger Fragen & Antworten

Blogger Fragen & Antworten

[/column] [column md=”6″]

Low Budget Foto Tipps

Low Budget Foto Tipps

[/column] [/row]