So gelingen Dir Selbstportraits – Meine Tipps und Tricks für gelungene Aufnahmen

Heute habe ich mal wieder einen sehr ausführlichen Fotografie Tipps Artikel für euch. Nachdem ich euch schon 12 Tipps für bessere Fotos, geniale Tipps für Portrait Aufnahmen, Low Budget Foto Tipps, sowie Tipps zur Doppelbelichtung und erstaunliche Fotografie Tipps die Farben und weitere Fotografie Tipps gegeben habe, kümmern wir uns heute um das Thema Selbstportraits.

Dieses Thema scheint viele von euch so zu begeistern, dass mich wöchentlich Emails mit der Frage nach einem Blogpost mit meinen Tipps für Selbstportraits erreichen. Ich denke, dass der heutige Blog Post mal wieder mehr als überfällig ist! Selbstportraits sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken, denn wir machen sie alle ständig und einfach überall. Ganz egal ob Zuhause, im Urlaub, an einer tollen Sehenswürdigkeit oder in luftiger Höhe.

Früher sind meine Fashion Looks und Portrait Aufnahmen immer als Selbstportraits entstanden. Teilweise war das echt leicht peinlich, mit Selbstauslöser in der Stadt oder sonstwo zu stehen und sich selbst zu fotografieren, aber ich habe dadurch unglaublich viel gelernt. Bildbeispiele findet ihr weiter unten en masse. Interessant finde ich, dass es bereits in der Antike Selbstportraits gab. So soll der griechische Bildhauer Phidias sich schon selbst abgebildet haben. Klar, damals gab es noch keine Kameras, aber immerhin hatten die Leute damals schon das Verlangen sich selbst abzubilden. Dank der sich rasant verbesserten Technik kann man heutzutage relativ schnell, einfach und preiswert schöne Selbstportraits anfertigen.

Die Handykameras beispielsweise überraschen mich immer wieder und oft kann ich nicht glauben, dass diverse Selbstportraits mit einem Handy aufgenommen wurden, so gut sehen sie teilweise aus. Jedenfalls gibt es heute wieder jede Menge ausführliche Fotografie Tipps, sodass auch ihr ruckzuck schöne Aufnahmen von euch selbst erstellen könnt.

Bevor es richtig losgeht, beschäftigen wir uns noch ganz kurz mit der Frage:

Warum sollte man eigentlich (vor allem als Fotograf) Selbstportraits machen? 

Besonders als Fotograf ist es sehr wichtig zu wissen, wie sich ein Model vor der Kamera fühlt. Wenn man mal Selbstportraits macht, bekommt man eine Ahnung davon und kann sich bei seinem nächsten Shooting – bei dem man wieder hinter der Kamera steht – einfach besser in die andere Person hineinversetzen. Zudem ist es eine tolle Erfahrung, die einem selbst weiterbringt und kreativer werden lässt. Man muss plötzlich posen und modeln. Für mich ist es jedes mal eine total coole Sache Selbstportraits wie hier zu machen, denn – so komisch es klingen mag – sich selbst zu fotografieren hat etwas sehr intimes, beruhigendes und inspirierendes. Niemand kann mein wahres ich auf Bildern so einfangen wie ich selbst. Es ist eine ganz besondere und fast unbeschreibliche Stimmung, wenn man sich denn einlässt und – so komisch es klingen mag – seine Seele selbst festhält. Auf keinen meiner Fotos seht ihr mich so klar und echt wie auf meinen Selbstportraits.

Viele meiner Fotos, die besonders gut bei euch ankommen, habe ich mit einem Selbstauslöser* gemacht. Einige von euch haben mir schon geschrieben, dass meine Selbstportraits immer sehr besonders sind. So sinnlich und echt. Die Stimmung während solch einem Shooting ist einfach ganz besonders und ich sage immer, dass man eine bestimmte Aura nur mit Selbstportraits einfangen kann. Oftmals sind Selbstportraits nämlich einfach nackt – im Sinne von ungekünstelt -, 100% echt und  auf eine besondere Art magisch.

Man fühlt sich einfach ungezwungen, entspannt und pur, so geht es mir zumindest. Zudem könnt ihr während einer Selbstportraits Session jede Menge über das Licht, Bildaufbau, Farben in der Fotografie und mehr lernen und zwar ganz entspannt, denn ihr habt – anders als wenn ihr hinter der Kamera shootet – jede Menge Zeit. Über meine diversen Selbstportraits Shootings habe ich wahnsinnig viel über die Fotografie gelernt, das dazu beigetragen hat, dass ich mich immer verbessert habe & immer noch tue.

Produkte mit * sind Affiliate Produkte. Wenn Du drauf klickst und bei amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Damit finanziere ich diesen Blog, sodass ich Dir auch weiterhin kostenlose Beiträge zur Verfügung stellen kann. ?

 Zu diesem Thema wird bald mein Taschenbuch & Ebook für einen Appel & ein Ei erscheinen! Warum? Leider kaufen immer weniger Leute über meine Affiliate Links Produkte ein, obwohl die Klicks darauf stark gestiegen sind. Auch gibt es immer mehr Ad Blocker, die leider dafür sorgen, dass immer mehr Content Creator und Fotografen ihre Arbeit nur noch gegen ein paar Euro anbieten können. ( Vor allem wenn sie keine Kooperationen eingehen möchten, bei der sie mit Waschmittel im Fahrradkorb durch die Stadt fahren müssen)

Bis dahin findest Du in diesem Artikel gratis Tipps zum Thema Selbstportraits machen.

K(R)EATIV – 15 spannende Portrait-Projekte mit Tipps, vorher-/nachher-Vergleiche und mehr!

Dieser Blog-Beitrag ist entstanden im Rahmen meines Ebooks “K(R)EYATIV – 15 kreative Foto-Projekte zum Nachmachen und inspirieren lassen”. In diesem Ebook sind geniale Tipps zu folgenden Themen erhalten: Ein Fotoshooting richtig planen, die perfekte Vorbereitung, der richtige Umgang mit Models, Tipps zum Zusammenstellen von Outfits, mega Shooting-Accessoires selber machen, Tipps für kreative Ideen und mehr. Außerdem bekommst Du als gratis Goodie einen Mustervertrag für Dein nächstes Fotoshooting auf TFP-Basis, wichtige Checklisten und meinen persönlichen Support für Deine fotografische Weiterentwicklung. Eine exclusive Facebook-Gruppe, sowie eine geheimer Instagram-Account ist auch noch inklusive. 

Corona-Krise als Fotograf Tipps kreative Fotografie

Corona-Krise als Fotograf - Tipps

Damit Du per Knopfdruck Deinen Fotos ein professionelles Finish verleihen kannst, empfehle ich Dir meine Lightroom Presets.

Lightroom Presets Christina Key

Zu den Themen Selbstportraits und Fotos alleine machen habe ich jeweils einen gratis Blog Artikel. Die vollen Tipps findest Du allerdings in meinen Taschenbüchern. 

Fotografie Buch Selbstporträts Foto Tipps

Wie hat Dir mein heutiger Artikel “Corona-Krise als Fotograf – Was Du jetzt machen kannstenig Licht” gefallen? Lass mir Deine Meinung gerne im Kommentarfeld unten da. 🙂

Expertin kreative Fotografie

Bekannt aus:

Expertin für kreative Fotografie Christina Key bekannt aus