Tomaten pflanzen Anleitung

Tomaten pflanzen Anleitung – So einfach lassen sich Tomaten im Garten und Balkon selbst anbauen! Mit vielen Beispiel Bildern und leckeren Rezept Ideen

Tomaten pflanzen Anleitung

Tomaten pflanzen Anleitung – So züchtest Du Deine Tomaten selbst im Garten & auf dem Balkon

[I]Schon lange gehören Tomaten zu meinem absoluten Lieblingsgemüse. Genau genommen sind Tomaten allerdings ein Zwischending von Obst & Gemüse. Man spricht hier von Fruchtgemüse. Jedenfalls sind Tomaten super vielseitig und kommen bei mir in frischer Form vor allem im Sommer auf den Teller. Heute möchte ich euch zeigen, wie einfach ihr Tomaten selbst anpflanzen könnt. Ich hoffe, dass euch meine kleine Anleitung gefällt.  [/I]


[I]Außerdem möchte ich euch noch ein paar spannende Fakten über die aus Mittel- und Südamerika stammende Pflanze vorstellen. Neben der Anleitung mit Beispiel Bildern zur Veranschaulichung, gibt es auch noch direkt ein paar köstliche Rezept Ideen! Doch fangen wir nun von vorne an. [/I]

Tomate anpflanzen – Eine Anleitung mit Bildern

Die Aussaat

[I]Um eine Tomatenpflanze anzubauen benötigst Du zuerst nichts weiter als eine Tomate aus dem Supermarkt, ein Stück Taschentuch, sowie einen leeren Eierkarton oder einen kleinen Topf. Zuerst musst Du die Samen aus der Tomantenfrucht mit einem Messer oder mit der Hand entfernen. Diese legst Du dann auf ein Stück Taschentuch, damit die Samen, an denen teilweise noch Fruchtfleisch klebt, trocknen. Dieser Schritt ist sehr wichtig, damit sie später in der Erde nicht faulen und somit nicht entwickeln können. [/I]

Die perfekten Bedingungen

[I]Je nach Wetter und Luftfeuchtigkeit kannst Du ie Samen schon nach 6 Stunden direkt in feuchte Erde einpflanzen. Dafür kannst Du einfach den leeren Eierkarton oder einen Topf nutzen, indem Du etwa 3 cm tief Erde gestreut hast. Alternativ kannst Du auch eine Anzuchtschale nutzen. Du kannst nun entweder die Samen direkt mit dem Taschentuch auf die Erde legen oder die einzelnen Körner nach und nach vorsichtig abmachen und dann auf die Erde legen [/I]

 

[I]Nun nimmst Du etwas Blumenerde und bestreust damit die Tomaten Samen. Es sollte aber unbedingt nicht mehr als etwa 1 cm Erde auflegen. Anschließend kannst Du mit etwas Wasser die Erde befeuchten. Ideal hierfür eignet sich eine Sprühflasche. Damit ein perfekte Luftfeuchtigkeit für die – noch nicht ausgebildeten – Tomatenpflanzen entstehen kann, empfehle ich Dir eine Frischhaltefolie über Dein gewähltes Gefäß zu spannen, in das Du danach kleine Löcher mithilfe eines Zahnstochers oder ähnlichem stechen kannst. Stelle nun Deinen Topf, Eierkarton oder Anzuchtschale an einen hellen, jedoch nicht der Sonne direkt ausgesetzten Ort. Bis sich einzelne Tomaten an der Staude bilden, kann es zwei bis drei Monate dauern. Ideal fängst Du also schon im März/April damit an, Tomaten anzupflanzen. Zum Vorkultivieren solltest Du sie am Anfang unbedingt noch drinnen halten. [/I]

 


Die richtige Pflege für saftig, rote Tomaten 

[I]Jetzt heißt es abwarten und unbedingt die Erde feucht halten, damit sich die Tomaten Pflanzen entwickeln können. Halte die Temperatur bei ca. 18 bis 25 Grad damit sich die Pflanze ideal und schnelle entwickeln kann. Nun dauert es etwa 5 bis 7 Tage bis sich kleine Keimlinge bilden, die Du dann in ein größeres Gefäß umtopfen kannst. Je nachdem was für ein Gefäß Du zum Keimen gewählt hast, reicht es auch aus, wenn Du Deinen Tomatenstaude erst nach etwa 4 bis 5 Wochen umtopfst.[/I]
[I]Sobald die Pflanze groß genug ist, kannst Du sie in einen endgültigen Topf pflanzen. Einfache Eimer, die es in jedem Baumarkt gibt, reichen für eine Pflanze meistens völlig aus. Wenn Du einen Garten hast, kannst Du die Pflanze natürlich auch direkt einpflanzen. Nach etwa drei Monaten zeigen sich die ersten Tomaten direkt an der Staude. Bis diese schön rot werden, bedarf es vielen Sonnenstunden, viel Wasser und eine gute Pflege gegen Schädlinge. Lavendel in der Nähe der Pflanze schreckt schädliche Insekten. Basilikum senkt zusätzlich das Risiko von Mehltau und hält die lästigen, weißen Fliegen von der Tomatenstaude fern. [/I]

Spannende Fakten zur Tomate:

  1. Durchschnittlich isst jeder Deutsche pro Jahr rund 20 kg Tomaten
  2. Nur knapp 5 % der Tomaten, die man bei uns in Deutschland kaufen kann, kommen von hier
  3. Früher hieß die Tomate Liebes- und Goldapfel
  4. Botanisch gesehen ist die Tomate eine Beere. Doch da sie einjährige ist, wird sie dem Gemüse zugeordnet.
  5. Mit Kolumbus kam die Tomate 1500 – wie auch die Kartoffel – nach Europa
  6. Durch Veredelung kann man sogar selbst eine Tomoffel züchten – Also eine Mischung aus Kartoffel und Tomate
  7. Bis jetzt sind mehr als 3.100 Tomatensorten bekannt
  8. Die ersten angebauten Tomaten in Italien waren gelb und nicht rot, wie heutzutage
  9. Mittlerweile gibt es Tomaten auch in lila, schwarz oder grün-gestreift
  10. Die genussvollen Fruchtgemüse sollte man am besten bei Zimmertemperatur lagern, im Kühlschrank gelagert, leidet der Geschmack
  11. Die Tomate besteht zu ca. 95% aus Wasser und hat auf 100 g nur ca. 16 kcal und 3 g Kohlenhydrate – perfekt für alle die auf Low Carb stehen!
  12. Einmal im Jahr werfen sich in Spanien (Region Valencia) eine Stunde lang ca. 20.000 Menschen mit ca. 100.000 Kilogramm Tomaten ab


Pinne eine Grafik Deiner Wahl um diesen Beitrag um andere zu inspirieren 



Geniale Rezept Ideen mit Tomaten

Köstliche Pizza Teilchen

Feta Walnuss Brot mit Bohnen Ragout

Gesunder Salat mit köstlichem Dressing

Feine Auberginen Röllchen

Saftige Sommer Schnittchen


Wie gefällt euch der Beitrag? Pflanzt ihr auch Tomaten selbst an? 

[xoxo]

Weitere interessante Beiträge:

12 Gedanken zu „Tomaten pflanzen Anleitung“

  1. Wir haben dieses Jahr auch selber Tomaten gezüchtet. Seit ungefähr 2 Wochen können wir die Ersten ernten. Die sind einfach unfassbar lecker.
    Wir haben es ungefähr auch so gemacht, wie du es beschrieben hast.

    Viele Grüße Natascha

  2. Hey Christina,

    danke für die ausführliche Erklärung. Ich wusste z.B. auch noch nicht, dass wir im Schnitt 20 Kilo Tomaten essen. Da muss wohl jemand meinen Teil mit essen, da ich persönlich nicht so gerne rohe Tomaten mag 😀

    Dieses Jahr habe ich mich mal daran gemacht, die nächsten Jahre auf dem Balkon wilden Wein wachsen zu lassen. Vielleicht schreibe ich dann in ein paar Jahren darüber eine Anleitung. Oder hast du dafür auch schon was? 😉

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch
    Fernweh-Koch bei Pinterest

  3. Tomaten sind für mich ein Muss. Ich esse sie so gerne und brauch sie auch wirklich zu vielen verschiedenen Gerichten. Zudem finde ich es super spannend, Tomaten einfach selber zu züchten und auf dem Balkon anzubauen. 🙂 Ein toller Beitrag, den ich mir merken muss.

    Ganz liebe Grüße
    Kathleen
    https://kathleensdream.de/

  4. Ich hab ja überhaupt keinen grünen Daumen – bei mir gehen die Tomaten immer ein oder werfen zu wenig Früchte ab. Ich werd mich mal genau an deine Anleitung halten, evtl wirds dann endlich mal was. Noch eine Frage: Tomaten sind ja sogenannte Starkzehrer – benötigen die dann Dünger oder so? LG Tamara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.

Die mobile Version verlassen