Werbung

Erdbeer Grieß Mohn, Pokemon Go Dessert

Pokemon Ball als Dessert

Eine Mohnblume ist nicht nur schön, sondern auch wirklich lecker. Leider kennt man bei uns Mohn oft nur noch im Zusammenhang mit Gebäck, dabei kann man wirklich deliziöse Desserts damit machen. Mir persönlich schmeckt vor allem Mohn zusammen mit Früchten und Grießbrei, daher will ich euch den Genuss natürlich nicht vorenthalten und verrate euch mein Rezept.

Nachdem ich dieses Dessert gemacht hatte, fiel Christina sofort auf, dass mein Dessert aussieht wie ein Pokemonball, auch wenn ich dem Trend nicht verfallen bin und mich Pokemon Go eher nervt. So wäre es tatsächlich ein guter Tipp für ein Kindergeburtstag oder eine Motto Party.

Auch wenn das Dessert wirklich lecker ist, sollte man darauf achten, welchen Mohn man verwendet. Den Mohn ist ein altbekanntes Schlafmittel. Es enthält nämlich Opiate und kleine Anteile von Morphin und Codein (Starke Schmerzmittel).

 

Die in Deutschland angebauten Mohnsorten haben nur einen sehr geringen Anteil an diesen Wirkstoffen, daher kann Mohn aus Deutschland problemlos konsumiert werden. Mohn aus Österreich hingegen, kann deutlich mehr Opiate beinhalten und Mohn aus weiteren Ländern sogar sehr hohe Dosen. Auf vielen dieser Verpackungen findet man dann den Warnhinweis, dass man pro Tag nicht mehr als 30g Mohn verzehren sollte.

Achtung! 

Auch wenn Mohn aus Deutschland ungefährlich scheint, sollte man bei Babys und Kleinkindern auf Mohn verzichten.

 

Erdbeer, Mohn, Grieß Dessert als Pokemon Ball

 

Zutaten:

[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 75 g Mohn (gemahlen)
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1/4 L Vollmilch
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 EL Mehl
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 3 EL Zucker
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 EL Butter
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Prise Salz
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 800 ml Milch
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 80 g Hartweizengrieß
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 2 EL Zucker
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Pck. Vanillezucker
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Prise Salz
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 1 Ei
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 25 g Butter
[icon type=”glyphicon glyphicon-ok”] 500 g Erdbeeren

 

Rezept:

[icon type=”fa fa-cutlery”] 75 g Mohn, 1/4 L Vollmilch, 1 EL Mehl, 3 EL Zucker, 1 EL Butter und eine Prise Salz gut miteinander verrühren
[icon type=”fa fa-cutlery”] In einem Kochtopf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und dann 3 Minuten weiter köcheln lassen
[icon type=”fa fa-cutlery”] Die Milch mit Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz zum Kochen bringen
[icon type=”fa fa-cutlery”] Den Hartweizengrieß in die Milch geben und unter Rühren noch einmal aufkochen
[icon type=”fa fa-cutlery”] Danach den Topf von der Herdplatte nehmen und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen
[icon type=”fa fa-cutlery”] Das Eigelb von dem Eiweiß trennen und das Eigelb in den Grieß einrühren
[icon type=”fa fa-cutlery”] Die Butter zu dem Grieß dazugeben und gut durchrühren, bis die Butter komplett geschmolzen ist
[icon type=”fa fa-cutlery”] Das Eiweiß steif schlagen und in dem Grieß unterheben
[icon type=”fa fa-cutlery”] Die Erdbeeren pürieren
[icon type=”fa fa-cutlery”] Die Erdbeeren, Mohn Soße und den Grießbrei nacheinander in ein Glas geben

Erdbeer, Mohn, Grieß Dessert als Pokemon Ball