christina-key-outfit-winter-s


Die Sache mit den Blogger Adventskalendern 

 

Der Monat Dezember läuft auf diesem Blog nicht wie üblich ab. Aufgrund von unserem ersten Adventskalender dieses Jahr, gibt es jeden Tag ein Neues Türchen mit tollen Gewinnen für Euch. So ein Adventskalender macht unglaublich viel Arbeit und kostet dementsprechend auch Zeit. Ich habe schon mehrere Nachrichten erhalten mit den Worten, dass so ein Adventskalender mit den dafür gestellten Produkten mir gar nicht steht und dass es echt billig ist solch einen Adventskalender anzubieten. Ich kann die Meinung nicht ganz verstehen, denn mit so einem Adventskalender möchte ich einfach mal Danke an all meine Leser, also Euch sagen! Was ist daran bitte verkehrt? Von dieser Extra Arbeit haben wir nicht wirklich was davon, in erster Linie profitiert ihr von den tollen Gewinnen! 🙂

Wenn ich überlege, wie viel Zeit, Arbeit und bald das Porto Geld dafür anfällt und manche dann diese ganze Aktion als “billig” abstempeln platzt mir auch echt fast der Kragen. Vor allem weil ich mich sehr dafür eingesetzt habe, genau die Produkte gestellt zu bekommen, von denen ich wirklich überzeugt bin und die ihr schon mal hier gesehen habt. Im Adventskalender findet ihr nicht ein Produkt, das ich Euch nicht weiterempfehlen würde. Man beachte auch, dass unser Adventskalender noch von uns selbst gestellte Gewinne wie ein eigenes Theme im Wert von 1.200 Euro (!) einen Fotoworkshop, Fotoshootings (coming) & Farblooks (coming too) enthält! Wir haben uns diesen Adventskalender als etwas vorgestellt, dass Euch freut und Euch ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn ihr dann gewonnen habt. Das jetzt so viel negative Energie damit eingeht, hätte ich niemals gedacht und ich bin ehrlich gesagt darüber sehr enttäuscht und ein kleines bisschen wütend. Wenn einem so einen Adventskalender nicht zusagt, muss man ja nicht teilnehmen aber man muss dann nicht gleich so weit ausholen und ihn als “billig” abstempeln. Billig ist hier nämlich rein gar nichts! Auch bin ich ausnahmsweise mal nicht der Meinung wie Queen Masha, dass diese Product Placements einem völlig erschlagen, immerhin verlinkt man in seinen Fashion- Interior- und sonstigen Beiträgen ja auch diverse Produkte. 🙂 Klar, 24 Gewinne hintereinander sind einige aber in dieser grauen und tristen Jahreszeit auch viel willkommener als im Sommer oder? Mich würde ja sehr interessieren, wie Eure Meinung dazu ist?


blauer-spitzenrock-plissee-optik

christina-key-traegt-einen-karrierten-blazer


Farbenfroh durch den Winter mit
Karomuster & blauer Spitze

 

Heute möchte ich Euch mal wieder ein neues Outfit zeigen. Diesen Look haben wir vor ein paar Wochen in der Nähe vom Bundeskanzleramt hier in Berlin geshootet. Ein paar von Euch haben die lustige Story mit dem coolen Polizisten, der unbedingt mit auf’s Bild wollte, ja schon auf meiner Insta Story gesehen. Deshalb liebe ich diese Stadt so sehr! Die Leute (einschließlich die Beamten) sind hier einfach lässiger und fröhlicher drauf. 🙂

Bei diesem Outfit liegt der Fokus auf dem herrlich karierten Retro Mantel den ich vor einigen Jahren mal auf einem Flohmarkt gekauft habe. Zusammen mit dem blauen Spitzenrock und den schwarzen Boots entsteht ein stylischer Look der zudem auch noch richtig gemütlich und warm ist. Die coole Strasskette in royalblau im 90er Look gibt den letzten Schliff dass dieser Look Null spießig sondern edgy wirkt. 


spitzenrock-retro-blazer-karriert-outfit


 

 

berlin-streetstyle-christina-key

fashionbloggerin-christina-key-aus-berlin-s


kreuz-kette-strass-90er-style-s

 


roter-schal-gestreift-outfit-s


 

 

 

blauer-gestreifter-blazer

fashionbloggerin-christina-key-traegt-eine-karrierten-blazer


 

 

 

herbst-outfit-mit-spitzenrock-christina-key

winter-outfit-mit-rock


ueberlange-aermel-winter-outfit

outfit-mit-spitzenrock-und-blazer

schwarze-nieten-boots-winter

portrait-christina-key-small

 


Wie gefällt Euch mein heutiger Look und was denkt ihr über unseren Adventskalender? 🙂
XX, Christina Key ♥

 

 

 

 

Kennst du schon?

Kennst du schon?

Kennst du schon?