Im Winter tue ich es am liebsten. Es fühlt sich in dieser Jahreszeit einfach am besten an. So intensiv! Immer wenn ich mir extra viel Zeit dafür nehme, fühle ich mich danach um Welten besser! Du solltest es mal ausprobieren! Wenn es dir auch so sehr gefällt wie mir solltest du es öfter machen! Du wirst es vermutlich genauso sehr lieben wie ich! 😉 Okay, kommen wir Punkt: Du solltest dir öfter mal Zeit  nehmen für dich und deinen Körper! Nein, nicht wie du jetzt denkst! :”D Naja, nimm dir öfter mal Zeit um dich zu verwöhnen! Okay, okay, ich merke schon, es ist schwer aus so einer Nummer wieder raus zu kommen! (Ein Hoch auf Zweideutigkeit, hoho!) Die eigentliche Botschaft, die ich heute mit euch teilen möchte ist: “Her mit der Winter Pflege!”Alle, die sich jetzt auf einen etwas freizügigeren Beitrag gefreut haben, muss ich leider enttäuschen. Es geht heute nicht um Bettgeschichten, sondern um meine persönlichen “Winter Geheimnisse” 🙂 Nun, fangen wir einfach mal direkt an! 🙂

 


 

Öl für seidige Haare

 

Im Winter neigen die Haare vermehrt dazu, trocken und spröde zu werden. Vor allem die Haare im Nacken werden ständig durch Schals und dicke Winterjacken hin und her gerubbelt, kein Wunder also, wenn sie sich jetzt besonders schnell verknoten und man mal wieder etwas mehr Zeit einplanen muss, um sie gut durchkämmen zu können. Aber stop! Davor bitte jedes mal etwas Haaröl einkneten, damit der Kam anschließend besser durch kommt. Wer mag, kann das flüssige Gold, wie ich es immer nenne, auch direkt nach der Haarwäsche einkneten. Das verleiht deiner Haarpracht zudem einen schönen Glow! 🙂

 

 

 

 


 


 

Selbstgemachtes Peeling für zartere Haut

 

Doch nicht nur die Haare haben mit der kalten Jahreszeit zu kämpfen. Auch unsere Haut wird zunehmend trockener und ist jetzt noch schneller gereizt. Um sie auf eine extra Portion  Feuchtigkeit vorzubereiten, müssen jedoch erst ganz sanft alte Hautschüppchen entfernt  werden. Dazu braucht man kein Peeling mit Peelingkörner aus Plastik! (wie man sie sehr oft in diversen Produkten findet) Misch’ dir einfach dein ganz eigenes Produkt aus gemahlenem Kaffee (oder auch Zucker) und etwas Olivenöl zusammen! Ein schöner Nebeneffekt bei Kaffee: Es duftet ganz herrlich! 🙂 

 



 


Wenn deine Haut jetzt frisch gepeelt und abgetrocknet ist, geht’s direkt schon in die nächste (Pflege) Runde: Her mit der Bodylotion! Am besten trägst du die Lotion in Kreisbewegungen auf deiner Haut auf und massierst sie sanft ein. Wusstest du schon, dass du neutral riechende Bodylotion mit deinem Lieblingsduft mischen kannst? Einfach ein paar Tropen deines Parfums in die Bodylotion mischen. Ich habe Nivea Soft verwendet und mit einem herrlichen riechenden Rosenparfum vermischt, meine Güte ist das jedes mal ein Geruchserlebnis! ♥

 


 

DIY Gesichtsmaske mit Avocado für babyweiche Haut

 

Für eine intensive und reichhaltige Gesichtsmaske brauchst du nur eine Zutat: Avocado.  Am besten legst du das nächste mal, wenn du etwas mit der leckeren Frucht zubereitest, ein kleines Stückchen auf die Seite. Zerdrücke das Avocadostückchen in einer kleinen Schüssel und schmier dir das grüne Mus direkt auf dein gereinigtes Gesicht. Nach 10 bis 15 Minuten Einwirkzeit kannst du die Masse vorsichtig mit einem Wattepad abnehmen. Wusstest du schon, dass Avocados besonders reich an Vitamin C und wertvollen Fetten sind? Sie sind also nicht nur toll für deine Haut, sondern für deinen gesamten Körper! 


 


 

 

 

 

 

 

 

 


Nach der Avocado Maske trage ich danach gerne noch ein bisschen meiner Lieblingscreme auf besonders trockenen Stellen auf. 



 

 Blumige Düfte für einen Hauch von Sommer

 

Als aller letztes darf ein Hauch von Sommer Gefühl natürlich nicht fehlen. Ich liebe blumige Düfte im Winter einfach! Sie erinnern mich an schöne Sommer Momente und ich freue mich automatisch schon wieder tierisch auf den Frühling! 🙂 Nach so einem entspannten und ausgiebigen Pflege Päuschen möchte man am liebsten nur noch entspannen und die Füße hochlegen. Was würde jetzt also besser passen als ein kuschliger Filmabend zu zweit? Dazu etwas selbstgemachtes Popcorn (reich an Ballaststoffen und Antioxidantien also greift zu!) und einer vollständigen Erholung steht nichts mehr im Wege! 🙂

 


 


Wie gönnt ihr euch im Winter am liebsten eine extra Portion Erholung? Her mit den Tipps! 🙂 XX, CHRISTINA KEY ♥

 

 

Kennst du schon?

Kennst du schon?