Dieser Beitrag enthält Werbung

Corona-Krise als Fotograf – Was Du jetzt machen kannst

Die aktuelle Lage ist auch für uns Fotografen eine echte Herausforderung. Doch in Zeiten der Corona-Krise gibt es auch ein paar positive Aspekte. So erholt sich die Natur gerade sichtlich. Du als Fotograf hast jetzt auch endlich Zeit für vieles, was sonst auf der Strecke bleibt. Im heutigen Beitrag möchte ich Dir wertvolle Tipps und Anregungen geben, was Du jetzt als Fotograf in der Corona-Krise machen kannst. Lass mich gerne unten im Kommentarfeld wissen, welcher Tipp Dir am besten gefallen hat. Gerne kannst Du mir auch direkt auf Instagram schreiben. 

 

  1. Festplatte sichern

    Sicherlich hast Du es schon einmal erlebt, dass wichtige Fotos und Videos auf einmal gelöscht oder unbrauchbar waren. Durch eine regelmäßige Datensicherung passiert Dir das nicht mehr! In der aktuellen Corona-Krise kannst Du jetzt als Fotograf endlich mal wieder alle Ordner mehrmals sichern. Diese Festplatte ist sehr gut und auch diese hier kann ich empfehlen. 

  2. Kamera und Equipment reinigen

    Es ist sehr wichtig, dass Du regelmäßig Deine Kamera und dein sonstiges Fotografie-Equipment reinigst und pflegst. Doch zugegebenermaßen findet man im Stress des Alltags nicht immer ausreichend Zeit dafür. Jetzt hast Du aber endlich genug Zeit, also investiere in ein vernünftiges Kamera-Reinigungs-Set wie dieses hier und polier alles mal wieder schön!

  3. Livestreams mit Kollegen machen

    Zeiten wie diese können schwächen, aber auch stärken! Schließe Dich jetzt mit Kollegen zusammen und unterstützt euch gegenseitig! Das könnt ihr in Form von Livestreams, Interviews oder sonstigen Zusammenarbeiten sein. Wenn Du Lust auf eine Zusammenarbeit mit mir hast, zögere nicht mir zu schreiben!

  4. Bilder bearbeiten und sich auch mal an Videos wagen

    Sicherlich hast Du auch noch gefühlte 2000 Ordner auf Deiner Festplatte, die noch immer nicht bearbeitet sind. Da Du jetzt aktuell Zeit übrig hast, kannst Du endlich diese Fotos in Angriff nehmen. Auch das Thema Videografie kannst Du jetzt mal ganz entspannt testen. Neben der Fotografie liebe ich es auch Videos zu machen. Zuletzt habe ich ein experienmentelles Selbstportrait-Video gemacht, welches Du Dir hier auf Instagram anschauen kannst. 

  5. Moodboards erstellen

    Sogenannte Moodboards helfen Dir dabei ein Fotoshooting richtig gut zu planen. Sammle hierfür verschiedene Bilder aus Zeitschriften, arbeite mit Farben, Formen und Strukturen und kreiere ein wundervolles Moodboard. Ich bin mir sicher, dass Du diesen kreativen Prozess lieben wirst und hinterher echt froh bist, Deine Zeit so wundervoll zu nutzen.

  6. DIY-Equipment basteln und testen

    Sicherlich möchtest Du auch großartige Fotos mit wenigen Mitteln kreeieren und hierbei noch ordentlich Geld sparen? Zu diesem Thema habe ich ein eigenes Fotografie-Buch veröffentlicht, welches Dir über 50 großartiger Foto-Hacks zeigt. In der aktuellen Corona-Krise hast Du jede Menge Zeit all diese fantastischen Foto-Hacks auszuprobieren! Das Fotografie-Buch heißt “Style, Light, Shoot! Kreativ fotografieren mit DIY-Equipment” und wird das kreativste Foto-Buch sein, welches Du je lesen wirst, dafür stehe ich mit meinem Namen! 

  7. Weiterbilden mit meinem Ebook

K(R)EATIV – 15 spannende Portrait-Projekte mit Tipps, vorher-/nachher-Vergleiche und mehr!

Dieser Blog-Beitrag ist entstanden im Rahmen meines Ebooks “K(R)EYATIV – 15 kreative Foto-Projekte zum Nachmachen und inspirieren lassen”. In diesem Ebook sind geniale Tipps zu folgenden Themen erhalten: Ein Fotoshooting richtig planen, die perfekte Vorbereitung, der richtige Umgang mit Models, Tipps zum Zusammenstellen von Outfits, mega Shooting-Accessoires selber machen, Tipps für kreative Ideen und mehr. Außerdem bekommst Du als gratis Goodie einen Mustervertrag für Dein nächstes Fotoshooting auf TFP-Basis, wichtige Checklisten und meinen persönlichen Support für Deine fotografische Weiterentwicklung. Eine exclusive Facebook-Gruppe, sowie eine geheimer Instagram-Account ist auch noch inklusive. 

Corona-Krise als Fotograf Tipps kreative Fotografie

Corona-Krise als Fotograf - Tipps

 

Damit Du per Knopfdruck Deinen Fotos ein professionelles Finish verleihen kannst, empfehle ich Dir meine Lightroom Presets.

Lightroom Presets Christina Key

Zu den Themen Selbstportraits und Fotos alleine machen habe ich jeweils einen gratis Blog Artikel. Die vollen Tipps findest Du allerdings in meinen Taschenbüchern. 

Fotografie Buch Selbstporträts Foto Tipps

Wie hat Dir mein heutiger Artikel “Corona-Krise als Fotograf – Was Du jetzt machen kannstenig Licht” gefallen? Lass mir Deine Meinung gerne im Kommentarfeld unten da. 🙂

Expertin kreative Fotografie

Bekannt aus:

Expertin für kreative Fotografie Christina Key bekannt aus