Second Hand Mode

Warum du Kleidung öfter gebraucht kaufen solltest:

Heutzutage kostet Kleidung nicht mehr viel. Schon für ein paar Euronen kann man sich komplett neu einkleiden, wenn man nicht gerade marken-geil ist. Klar, Mode made in China lässt sich super günstig produzieren und dementsprechend für relativ wenig Geld hier in Deutschland verkaufen. Die Arbeiter arbeiten oft unter miserablen Verhältnissen und bekommen dafür einen Hungerlohn, damit wir hier im Westen ständig shoppen können und absolut mehr Kleidung im Schrank haben, wie man je anziehen kann.

damen-outfit-mit-blazer-im-80er-style

[row] [column md=“6″ ]

 

Schwarzes Kleid trifft auf royal blauen Escada Blazer // Schöner Sommer Look

 

 

Schönen FASHION FRIDAY  wünsche ich euch heute wieder! Nachdem die kurze Sommerpause sich hier in Berlin wieder dem Ende neigt und das Thermometer wieder höher klettert möchte ich euch einen schönen Sommer Look präsentieren. Das schwarze, leichte Kleid ist besonders luftig und flattert schön im Wind und bildet bei meinem heutigen Look die Grundlage. Durch seine Schlichtheit lässt es sich super kombinieren und kann auf sehr viele verschieden Arten gestylt werden. Der Star bei diesem Outfit ist aber mit Sicherheit der royalblaue Blazer mit der auffälligen Knopfreihe im Brustbereich von Escada. Dieser Look kann man sowohl für Shoppingtripps durch die Einkaufsstraßen Berlins und auch jeder anderen Stadt tragen, aber auch zu einem Museumsbesuch. Ja, sogar zu einem Date macht man in diesem Look eine gute Figur! 🙂 Man könnte jetzt  meinen, dass dieser auffällig schöne Blazer ein kleines Vermögen gekostet haben muss aber hier kann ich voller Stolz verneinen, denn für dieses herrliche Kleidungsstück habe ich nicht mehr gezahlt als für zwei Ausgaben meiner Lieblingszeitschrift. An dieser Stelle kommen wir auch schon zum nächsten Thema:

[/column] [column md=“6″ ]

[/column] [/row]

 

[row] [column md=“12″ ]

 

Warum du Kleidung öfter gebraucht kaufen solltest:

 

Heutzutage kostet Kleidung nicht mehr viel. Schon für ein paar Euronen kann man sich komplett neu einkleiden, wenn man nicht gerade marken-geil ist. Klar, Mode made in China lässt sich super günstig produzieren und dementsprechend für relativ wenig Geld hier in Deutschland verkaufen. Die Arbeiter arbeiten oft unter miserablen Verhältnissen und bekommen dafür einen Hungerlohn, damit wir hier im Westen ständig shoppen können und absolut mehr Kleidung im Schrank haben, wie man je anziehen kann. Aber man kann’s halt. Ich möchte jetzt gar nicht so sehr ins Detail gehen. Vielmehr möchte ich euch heute davon überzeugen, auch mal wieder gebrauchte Kleidung zu kaufen, Mode vom Flohmarkt zum Beispiel. Manche Menschen können sich überhaupt nicht vorstellen gebrauchte Kleidung von fremden Menschen zu tragen, was ich persönlich wirklich nicht nachvollziehen kann, denn wir leben in einer Zeit von Vollwaschmitteln, Desinfektionsmitteln und Weichspüler, die hier ihren Teil leisten können, damit gebrauchte Kleidung dich nicht mehr an den vorherigen Besitzer erinnert. Wenn man in einer größeren Familie aufwächst und auch schon mal die Kleidung der größeren Geschwister tragen muss, hat man mit gebrauchter Kleidung weniger Probleme, denn man ist es ja schon gewohnt in den gleichen Teilen, die einst die Schwester oder der Bruder getragen haben, rumzulaufen. Um euch zu überzeugen, kommen hier die Vorteile gebrauchter Kleidung:

[/column] [/row]

 

[row] [column md=“6″ ]

[/column] [column md=“6″ ]

[icon type=“glyphicon glyphicon-euro“]

Ware aus zweiter Hand ist immer günstiger und kann dir somit zum Beispiel helfen, schneller das Geld für deinen schon lang geplanten Urlaub zusammen zu bekommen oder einen anderen Herzenswunsch zu erfüllen

 

[icon type=“glyphicon glyphicon-sunglasses“]

Für sehr wenig Geld kannst du gleich mehrere Teile kaufen und hast somit auch mehr Kombinationsmöglichkeiten

 

[icon type=“fa fa-exclamation-circle“]

Gebrauchte Kleidung ist für die Gesundheit unbedenklicher als die Neuware aus den Shops, denn durch die häufigen Waschvorgänge sind die bedenklichen Schadstoffe nicht mehr in den Fasern vorhanden und somit vor allem für Neugeborene ideal

 

[icon type=“glyphicon glyphicon-thumbs-up“]

Da ein Mensch vor allem in seinen ersten 10 Jahren sehr schnell wächst, sind die Kleidungsstücke für Kinder besonders neuwertig, da sie oft nur ein paar Male getragen wurden

 

[icon type=“glyphicon glyphicon-tree-deciduous“]

Second Hand Kleidung zu kaufen ist gut für die Natur, denn durch das Verbrennen der Alttextilien werden giftige Dämpfe freigesetzt und gelangen somit in die Natur

 

[icon type=“glyphicon glyphicon-star“]

Du kaufst dir mit jedem gebrauchten Kleidungsstück mehr Individualität, weil es die Teile nicht in einer großen Menge gibt, wie es in den Shops der Fall ist und oft findest du tolle Retro Stücke, die man sonst nirgends mehr bekommt

 

[icon type=“fa fa-child“]

Du lernst neue Leute kennen und kommst leitcher ins Gespräch, da du um dein neues Lieblingsstück handelst und dich auf einen Preis einigen musst

 

 

[/column] [/row]

[row class=“text-center“] [column md=“12″ ] [/column] [/row]

 

[row] [column md=“6″ ]

[/column] [column md=“6″ ]

[/column] [/row]

 

[row] [column md=“6″ ]

[/column] [column md=“6″ ]

[/column] [/row]

 

[row class=“text-center“] [column md=“12″ ]

 

 


[/column] [/row] [row] [column md=“12″ ]

Habe ich dich überzeugt? 🙂 Es fühlt sich einfach so gut an, schöne Kleidung mit gutem Gewissen zu kaufen und dabei auch noch mächtig zu sparen! Schau, ich lächel sogar mal auf einem Foto, ist ja sonst eher eine Seltenheit! :“) Beim nächsten Flohmarkt möchte ich euch sehen! Man muss es einfach einmal ausprobieren und wird dann möglicherweise ein bisschen süchtig nach Second Hand Shopping. So geht es mir jedenfalls. Ich habe in meiner Heimatstadt Freiburg einen besonders coolen Second Hand Shop entdeckt, der die schönsten Sachen für wenig Geld verkauft. Kein Wunder also, dass ich bei jedem Freiburg Besuch dort zu finden bin! :“)

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Freitag und ein tolles Wochenende!
♥ XX, Christina Key

 

[/column] [/row] [row class=“text-center“] [column md=“12″ ]

Anzeige

[do_widget id=text-39]

[/column] [/row] [row] [column md=“12″]

Kennst du schon?

[/column] [/row] [row] [column md=“6″]

Cooles Outfit mit Jeans im Used Look, gelbem Pullover und royalblauem Blazer

 

[/column] [column md=“6″]

Coole Foto Effekte mit einfachen Haushaltsartikeln

[/column] [/row] [row] [column md=“12″]

Kennst du schon?

[/column] [/row] [row] [column md=“6″]

Fotografie Tipps // Das Licht

[/column] [column md=“6″]

Blog Kooperationen? // Tipps & Tricks

[/column] [/row]

33 Gedanken zu „Second Hand Mode“

  1. Ein toller Beitrag, und super Argumente. Echt toll.

    PS: Ein Kleiner Fehlerteufel hat sich in der Überschrift eingeschlichen:

    Seocnd Hand . sollte wohl SECOND Hand heissen 😉

  2. Dein Outfit ist richtig schön und ich finde auch, dass man auf Flohmärkten richtig gute Schnäppchen finden kann. Heute Abend gehe ich mit einer Freundin zum „Deernskram Markt“ hier in Kiel – ich bin schon ganz gespannt und hoffe auf ganz viele schöne & günstige Teile. =)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

  3. Totally SLAYING that blue jacket ! Looking amazing ! And I agree 2nd hand clothes are a great idea! You can be way more unique with your style knowing someone else hasn't just bought your exact outfit recently !

    Stealstylist.com – Femme Lifestyle Blog 

  4. Ich hab mir letztens eine Hose auf dem Flohmarkt gekauft, sie hat sogar perfekt gepasst! Auf Flohmärkten ist das mit den Umkleiden ja immer so eine Sache, oft kauft man auf gut Glück eins… Trotzdem schlendere ich gerne mal über einen Flohmarkt und nehme mir auch immer etwas Geld mit, falls ich nicht doch was finde. Die organisierten Frauen- oder Mädchenflohmärkte gefallen mir jedoch nicht so gut, viel zu überfüllt, man kann gar nicht das finden, wonach man möglicherweise sucht, weil man kaum an die Tische mit der Ware drankommt… Da gucke ich mich doch lieber auf einem herkömmlichen Flohmarkt um 🙂
    Liebe Grüße 🙂

  5. Loved reading this! Please check out my latest SS16 trend-inspired lookbook.

    Kisses xo | From Aliona With Love

    Instagram @alionawithlove

    Twitter @alionawithlove

  6. Ein toller Look! Ich hab persönlich manchmal meine Probleme mit Second-HAnd Sachen, wenn ich nicht weiß, wem sie vorher mal gehört haben. Von Freunden ziehe ich aber gern Sachen an oder auch über Kleiderkreisel kaufe ich manchmal 🙂
    Viele Grüße
    Sarah

  7. Hallo Christina!
    Bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen.
    Schöne Fotos und ein tolles Thema, ich bin auch für Second Hand und kann deine Meinung daher auf jeden Fall nachvollziehen.

    Vielleicht hast du ja Lust bei mir mal vorbeizuschauen.

    Grüße
    Milena

    http://www.melicous.de/

  8. Hallo Christina,
    ich finde Flohmärkte cool und verkaufe auch meine Sachen immer bei uns auf dem Kinderflohmarkt. Wir haben da schon richtige Stammkunden, die traurig sind, wenn wir mal nicht mitmachen. Mich freut es immer, wenn meine Teilchen neue Liebhaber finden und geschätzt werden.
    Meine Mami stöbert auf unseren Reisen zum Beispiel auch gern in Vintage-Läden. Gerade in London und Paris gibt es zum Teil super tolle Teile, die sonst ein Vermögen kosten würden. Und du hast vollkommen Recht, für unsere Umwelt ist es ein coole Sache, wenn nicht immer alles weggeschmissen wird. Manche Teile werden ja auch durch upcycling wieder interessant.
    Deine Bilder sind auch wieder super schön, ich mag dein stimmungsvolles Licht immer sehr.
    Liebe Grüße
    Charli

  9. ohhh wow so ein toller wundervoller look, das steht dir einfach wunderbar meine liebe 🙂 Und ja man sollte wirklich auch in second handläden rein…hier in essen mach ich das zwar nicht oft, aber ich liebe es gerade in Düsseldorf oder Amsterdam oder überhaupt in fremden städten so zu bummeln und gucken 🙂 Ich hab das gefühl andere städte haben tollere sachen:D
    http://www.youtube.com/c/MissLovelyAttitude
    http://lovelyattitude.com

  10. Danke für das erinnern daran. Vor 25 Jahren stammte 60% meiner Kleidung aus dem Second Hand laden, etwas anderes hätte ich mir gar nicht leisten können. Aber irgendwie habe ich lange keinen Blick mehr in solche Läden geworfen, dass werde ich mal wieder tun. Vielleicht wartet da ein wunderschönes Teil nur darauf, von mir gefunden zu werden.
    Schön, dich auch mal lächelnd auf einem Bild zu sehen, steht dir gut.
    Liebe Grüße
    Andrea

  11. Ich liebe Secondhand-Mode und kaufe gerne auf Flohmärkten. In Bremen gibt es dafür 3 Mal im Jahr einen großen Modeflohmarkt nur mit Damenmode. An Secondhand-Mode liebe ich dass sie günstiger ist, wie du ja selbst schreibst, man tolle Einzelteile bekommt und wenn man doch mal einen Fehlkauf hat, tut es nicht ganz so weh. Das Kleid ist wunderbar und der Hut toll kombiniert dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.

Die mobile Version verlassen