Weiße Mousse au Chocolat

Ich glaube folgendes Szenario ist uns allen bekannt: Man hat Lust auf ein neues Gericht, möchte neue Gewürze ausprobieren, vielleicht sogar ein Gericht von einem Land, das wir noch nicht mal besucht

Rezept weisse mousse au chocolat

Weiße Mousse au Chocolat – Rezept Idee

[I]Ich glaube folgendes Szenario ist uns allen bekannt: Man hat Lust auf ein neues Gericht, möchte neue Gewürze ausprobieren, vielleicht sogar ein Gericht von einem Land, das wir noch nicht mal besucht haben & sind einfach total motiviert ein neues Essen zu kochen. Nach langem Suchen in diversen Kochbüchern, Zeitschriften oder dem World Wide Web sind wir noch unschlüssiger als davor und wissen überhaupt nicht mehr auf was man überhaupt Lust hat und was für ein exotisches Gericht man eigentlich ausprobieren möchte. [/I]

Werbung



 


[I]Mal sind es die extrem außergewöhnlichen Zutaten, die einem hin und her überlegen lassen, dann fällt uns ein, dass das letzte, getestete Gericht uns überhaupt nicht geschmeckt hat und zu guter letzt kocht man doch wieder ein alt bekanntes Essen, das uns Omi schon aufgetischt hat. Aber hey! Das ist alles überhaupt nicht schlecht, schließlich bedarf es oft gar nicht orientalisch klingende Zutaten, um ein richtig leckeres, ja sogar alt bekanntes Rezept neu zu interpretieren und etwas völlig Neues daraus zu kreieren.[/I]

 

Weiße Mousse au Chocolat mit fruchtig-salziger Note 

 Zutaten für 2 Portionen:

 

1 Eiweiß
100 g Weiße Schokolade
100 ml Schlagsahne
1 Zitrone
2 Maracuja
1 Prise Meersalz

 

Den Backofen auf 50°C v0rheizen, die Schokolade in grobe Stücke schneiden und in einer Schüssel in den Backofen legen.
Das Eiweiß steif schlagen und kalt stellen.
Die Sahne steif schlagen und kalt stellen.
Sobald die Schokolade geschmolzen ist, diese aus dem Backofen nehmen.
Das Eiweiß mit der Sahne verrühren und dann die Schokolade unterrühren. Evtl. mit etwas Zitronensaft betröpfeln.
Die Mousse au Chocolate bis zum servieren Kalt stellen.
Zum Servieren 1 EL in heißes Wasser legen und noppen aus der Mousse herausstechen.
Die Maracuja aushöhlen und zusammen mit der weißem Mousse servieren.
Zum Schluss ein kleines bisschen Meersalz darüber streuen.

 


Weitere Rezept Ideen:

13 Gedanken zu „Weiße Mousse au Chocolat“

  1. Das letzte für mich außergewöhnliche Gericht waren zu Silvester selsbtgemachter krapfen 🙂
    Das war für mich insofern speziell weil ich mich eigentlich nicht an süße Sachen ran traue weil sie meist nach hinten losgehen ;D

  2. Für mich war das letzte besondere Gericht ein Matcha-Pancake mit selbstgerechter Blaubeersoße. Ich finde Matcha immer sehr streng im Geschmack und war daher skeptisch, aber es war sooooo lecker und Blaubeersoße einfach schnell selber einzukochen…auf die Idee hätte ich viel früher kommen sollen 😉
    Liebe Grüße, Anna

    1. Hallo Anna,

      das hört sich ja köstlich an! 🙂 Also wenn das so ist, dann
      komme ich das nächste mal einfach bei Dir vorbei und wir können gemeinsam
      diese köstlichen Matcha-Pancakes verspeisen! 🙂

      LG

  3. Ich habe letztens knusprige Süßkartoffelbällchen mit Käse gemacht ??. Das Buch klingt sehr interessant. Würde mich freuen, es zu lesen 🙂 .

  4. Ich habe letzte Woche das erste Mal asiatisch gekocht. Vorher habe ich viel Geld für die Grundzutaten ausgegeben und habe mich voll motiviert and Werk gemacht. So richtig habe ich aber die Gewürze etc. nicht abgestimmt bekommen… naja, es war zu essen, aber ich überlasse das jetzt wieder dem Vietnamesen meines Vertrauens ?

  5. Das Dessert sieht grandios aus und macht mich sehr neugierig aufs Buch. Bei uns gab es diese Woche Tacos mit Hummus und Halloumi. Die waren mega. 😉 Liebe Grüße, Lidia

  6. Klingt wirklich genau nach meinem Geschmack das Buch! Ich bin im Moment total auf dem Asia-Trip und habe letzte Woche eine Hühnchen-Kokos-Suppe gezaubert, die mich doch stark an meinem Thailand-Urlaub erinnerte. Liebe Grüße Elli

  7. Ich habe kürzlich CHURROS probiert, köstlich!
    Und an Sylvester haben wir Süßkartoffelchips genossen, richtig gut!
    Das Buch macht echt Lust auf Mehr und ich würde mich Reisig freuen!
    Herzliche Grüße,
    Ilka 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.

Die mobile Version verlassen