Geburtstag, Energie, Vergangenheit und Enttäuschung

– Monatsrückblick Juni – 

[I]Puh, was war das für ein verrückter Monat. Der Juni hatte es wahrlich in sich und nun sitze ich hier und habe die unterschiedlichsten Gefühle und Erkenntnisse. Dass jetzt das halbe Jahr von 2018 wieder vorbei ist, finde ich irgendwie echt krass. Die Zeit vergeht einfach wahnsinnig schnell und ich finde, umso älter man wird, desto schneller fliegt die Zeit gefühlt davon. Im Monat Juni hatte ich Geburtstag und mir macht das älter werden keine Angst, allerdings habe ich das Gefühl viele Projekte meines Lebens nicht oder nur unbefriedigend zu schaffen. Einfach da ich nicht die Zeit habe alle Dinge, die ich wahnsinnig gerne machen würde für mich zufriedenstellend umsetzen zu können. [/I]Rügen und die Suche nach der EnergieRügen Strand


[I]Jetzt, wo ich fast ein viertel Jahrhundert alt bin, muss man anfangen Prioritäten zu setzen. Mein Leben hat noch nie ausgesehen, wie das vieler anderer. Ich wohne alleine seit ich 17 bin, musste schon einige Schicksalsschläge einstecken und auch meine Ausbildung entspricht nicht der Norm. Genaugenommen habe ich nämlich nur einen Schulabschluss. Alles andere, sprich das Fotografieren, Schreiben, Videos schneiden etc. habe ich mir selbst beigebracht. Ach, bevor ich nicht mehr zum Punkt komme, kommen wir jetzt einfach zu den Stichpunkten. Los geht’s! [/I]Sellin Rügen Seebrücke

Gefeiert:

[I]Gefeiert habe ich meinen Geburtstag im Juni auf Rügen! Ich habe euch ja schon genug Gründe genannt, warum man unbedingt nach Rügen reisen sollte. Für meinen Geburtstag kam also auch dieses Mal nur diese hübsche Halbinsel in Frage. So habe ich ein paar tolle Tage an der Ostsee verbracht und so viele Fotos und Videos gemacht, wie noch nie zuvor. Insgesamt war es eine wundervolle Reise, die sich herrlich leicht und sehr inspirierend angefühlt hat. Ich kann es kaum abwarten das nächste Mal wieder nach Rügen zu fahren, ich bin so gerne dort! [/I]


Gesucht:

[I]Im Juni habe ich via Facebook nach einer Blogger Kollegin oder einem Blogger Kollegen in Berlin gesucht. Bisher haben sich noch nicht die richtigen Leute gemeldet, was sehr schade ist. Ich möchte in Zukunft unbedingt mit einem Kollegen zusammenarbeiten, um sich auszutauschen, gegenseitig zu supporten und vor allem zu inspirieren. Ich bin immer noch der Meinung, dass man gemeinsam viel mehr erreichen kann und würde mich sehr freuen, wenn dieses Projekt dieses Jahr noch klappt. Wenn Du Interesse hast, kannst Du mir gerne schreiben! 🙂 [/I]Blogger Kollege gesucht


Gefühlt:

Ausgepowert

[I]Ich befand mich im Juni und jetzt immer noch im Juli in einem Karton. Ein Karton voller Aufgaben, die schier unlösbar sind. Der Zeit wegen. Außerdem hat mich im Juni die Muse kaum geküsst und vor und nach dem Urlaub habe ich mich super ausgepowert gefühlt. Das Fotografie Buch nimmt sehr viel Zeit und Kraft in Anspruch und ich hoffe wirklich von Herzen, dass es euch schlussendlich mehr als gefallen wird. Aufgrund dieses riesen Projektes 2018 bin ich auch kaum zum Schreiben und Erstellen neuer Blog Beiträge gekommen. Ich hoffe, dass ihr mir trotzdem treu bleibt.[/I]


Enttäuscht

[I]Manche Familienmitglieder haben mich im Juni mehr als enttäuscht. Es ist krass wie schnell man sich auseinanderleben kann, ganz egal ob man in der gleichen Stadt lebt oder nicht. Manchmal bin ich ehrlich gesagt selbst überrascht wie positiv ich mich angesichts meiner Vergangenheit entwickelt habe. Mit manchen Leuten bricht man lieber den Kontakt ab, als immer mit negativer Energie konfrontiert und vor allem massiv enttäuscht zu werden. Das wurde mir nochmal klar, als ich das Buch “Wiedersehen im Café am Rande der Welt” gelesen habe. So schwer es manchmal ist, es ist im Endeffekt besser! [/I]


Melancholisch

[I]Manchmal wünsche ich mir meine Mum so sehr zurück, weil sie eine ganz besondere Art hatte und mich immer verstand, auch wenn ich nichts sagte. Hach, Leute – Seid immer die besten Kinder eurer Mutter gegenüber! Ihr habt ihr so viel zu verdanken! Am besten kauft ihr ihr mal wieder einen tollen Blumenstrauß oder backt einen Kuchen oder macht gleich beides. Ihr wisst nicht, wie lange ihr euch auf dieser Erde noch sehen könnt! Das ist nicht übertrieben, es ist leider wahr. Umso früher ihr erkennt, dass der Mensch sterblich ist, desto schöner könnt ihr es gestalten. [/I]Lila Sommer Blumen


Gezweifelt:

[I]Gezweifelt habe ich vor allem im Juni an Freundschaften in unserer heutigen Zeit. Jeder wollte in letzter Zeit immer was von mir, sei es kostenlose Fotoshootings, gratis Blogger und Fotografie Tipps oder sonstiges. Leider habe ich seit ich hier in Berlin liebe noch keinen Freund oder Freundin kennen gelernt, die mich nur als Person akzeptiert hat. Ich finde es so traurig, dass manche Menschen so krass oberflächlich und hinterlistig sind und andere einfach nur ausnehmen wollen. [/I]


[I]Meinen Kreis an “Bekannten” – ich sage gewiss nicht Freunde, weil dieses Wort für mich auch wahre Freundschaft bedeutet, habe ich ordentlich ausgemistet. Ich dulde in meinem Leben keine falschen Schlangen, Trittbrettfahrer und Schmarotzer mehr. Und überhaupt: Es gibt soviel wichtigeres wie Aussehen, Geld und Beruf! Welche Rolle solche Menschen in Zukunft in meinen Leben haben, bestimme ich selbst. Eine freundschaftliche mit Sicherheit nicht! Inspiriert wurde ich in dieser Sichtweise vom Buch “Safari des Lebens”. Weil ich es so schwierig finde, in unserer heutigen Zeit und vor allem hier in Berlin nette Leute kennen zulernen, habe ich mich auf Instagram, sowie auf anderen Plattformen auf die Suche gemacht. Mal schauen was raus kommt. [/I]


Gemacht:

[I]Im Juni habe ich für meine Verhältnisse sehr viele Youtube Videos gemacht. Ganze vier Videos mit einer durchschnittlichen Länge von rund 10 Minuten sind zusammengekommen. Wenn man bedenkt, dass ich nebenbei noch am Foto Buch schreibe, Blog Artikel kreiere und sonst noch diverse andere Aufgabe mache, ist das echt ‘ne Menge! Ich habe euch gezeigt, wie ich mich auf Fotoshootings vorbereite, wie ihr einen krassen Bokeh Effekt erstellen könnt, geniale Fotografie Tipps für Urlaubsfotos gegeben und euch hinter die Kulissen eines echt coolen Mode Fotoshootings mitgenommen bei dem ich nicht nur die Fotografin war. [/I]


[I]Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr ein Youtube Video das euch gefällt positiv bewerten und kommentieren könntet – Leider habe ich nämlich einen Kandidaten aus der Ukraine der nun all meine Videos mit 5 x und mehr Daumen nach unten bewertet, weil ich sein Video gemeldet habe, indem er meine Fotos ohne meine Erlaubnis benutzt! Vielleicht erinnert ihr euch daran? Ich danke euch jedenfalls schon mal von Herzen! ♥ [/I]


Selbstportrait Christina Key[I]Neben Youtube Videos habe ich im Juni auch seit langem Mal wieder Selbstportraits gemacht. Aber so richtig. Ich war kurz in einer Phase in der ich gedacht habe, dass ich das inzwischen nicht mehr bringen kann, weil das kein anderer Fotograf oder Fotografin macht. Aber dann ist mir schnell wieder eingefallen: ich möchte und bin sowieso nicht wie die meisten! Also was soll’s?! Weil es einfach so viel Spaß macht, man so viel über die Fotografie und sich selbst lernt habe ich also mal wieder Fotos alleine gemacht. Das Resultat gibt es bald und übrigens habe ich auch ein Youtube Video dazu gedreht! Stay tuned. 🙂 [/I]


Gefreut:

[I]Wow! Es ist so fantastisch, dass meine mega Facebook Gruppe für Blogger Support sich so prächtig entwickelt hat! Ich bin sehr dankbar über jedes einzelne Mitglied, das sich regelmäßig und aktiv in der Gruppe einbringt und die anderen supported. Wir Blogger müssen und sollen einfach zusammenhalten, uns gegenseitig unterstützen, uns verlinken und empfehlen, denn zusammen können wir einfach viel mehr erreichen! Leider vergessen das die meisten und fahren eher auf ihrer Ego Schiene, was sehr schade ist. Wer möchte, trete super gerne ein! 🙂 [/I]


weiße Blüten FotoÜberrascht:

[I]Manche Leute mit denen ich auf irgendeine Art und Weise mal in Kontakt war, können mich scheinbar einfach nicht vergessen. So bekomme ich von einigen Personen mind. einmal im Jahr oder auch mal monatlich diverse Nachrichten geschickt. Manchmal fühlt sich das etwas kitschig aber auch irgendwie schön an. Ist es nicht super interessant, wie sich Menschen mit der Zeit verändern aber trotzdem einige Momente nicht vergessen können? Überrascht haben mich deshalb ein paar Personen, die sich mal wieder bei mir gemeldet haben, nach all den Jahren. Super krass! [/I]


 Was waren eure Erkenntnisse und Highlights im Juni?

[xoxo]


Weitere spannende Artikel:

Urlaubs Fotos Tipps und Ideen

Rügen Ostsee Tipps Urlaub

Ananas vermehren

Foto Locations Finden Tipps

Fotos alleine machen Fotografie Tipps

Zeckenbisse und Frühlingsgefühle