Werbung

Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden


FOOD


Köstlicher Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden – Das perfekte Herbst Rezept

Heute habe ich eine richtig köstliche Herbst Rezept Idee für euch parat! Wir machen heute zusammen den köstlichsten Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden den ihr je gekostet habt. Nach dem besten Pumpkin Spice Latte Rezept – das die liebe Swantje von Swanted hier nachgemacht und die liebe Melanie hier nachgemacht hat – machen wir auch heute wieder eine Köstlichkeit mit Kürbis. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Geschmack von Hokaido Kürbis einfach liebe!

Doch warum habe ich mich eigentlich für einen Low Carb Boden entschieden? Nun, das ist ganz einfach. Seit ca. 4 Monaten ernähre ich mich – bis auf ein paar Ausnahmen – größtenteils Low Carb. Nicht weil ich abnehmen möchte, sondern weil ich mich durch diese Ernährungsweise einfach viel wohler in meiner Haut fühle. Dadurch, dass ich häufig auf Lebensmittel verzichte, die auf 100 g weniger als 10 g Kohlenhydrate haben, fühle ich mich nicht mehr so unglaublich voll nach dem Essen. Wir kennen wohl alle dieses mega unangenehme Vollgefühl, dass man hat, wenn man beispielsweise Pasta oder eine Pizza zu sich genommen hat. Klar, zu 100% ernähre ich mich so natürlich nicht.

Allerdings achte ich schon darauf, dass ich nicht zu oft eine solche Ausnahme mache, denn ich möchte mich einfach nicht mehr wie eine vollgestopfte Ente fühlen. Gerade als ich früher mittags viel Kohlenhydrate zu mir genommen habe, war ich danach einfach zu träge um noch viel zu arbeiten. Weil ich aber gerne arbeite, musste ich eine Ernährungsumstellung machen und siehe da: dank Low Carb fühle ich mich aktiver, attraktiver, frischer und beweglicher. Da dieses Thema sehr komplex ist, überlege ich einen extra Artikel dazu zu erstellen, wer hätte Interesse? 🙂 

Nun, was ist jetzt eigentlich mit dem köstlichsten Kürbis Flammkuchen der Welt? Na den machen wir jetzt zusammen! Allerdings müssen wir jetzt erstmal klären, was wir dafür benötigen:

 

Zutatenliste für Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden:
[4 Portionen]

 

– 3 kleine Zucchini

– 3 Eier

– 250 g Käse gerieben*

– 1 Becher Creme Fraiche

– 300 g Hokaido Kürbis

– 2 Charlotten

 – 200 g Feta*

– Eine Handvoll Walnüsse*

– etwas Honig*

– eine Prise Salz*

– etwas Pfeffer*

– Messerspitze Muskatnuss gemahlen*

Produkte mit * sind Affiliate Produkte. Wenn Du drauf klickst und bei amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Damit finanziere ich diesen Blog, sodass ich Dir auch weiterhin kostenlose Beiträge zur Verfügung stellen kann. 🙂

Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden Rezept

Zucchini raspeln für Pizza Boden Low Carb mit Kürbis und Feta Belag

Zubereitung köstlicher Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden 

Zuerst schneiden wir beide Enden der Zucchini ab und raspeln dann das Fleisch. Ich habe hier eine Schnitzler Maschine* benutzt, denn damit spart man Zeit & Nerven. Anschließend wird die geschnitzelte Zucchini ausgepresst, damit der Boden nicht zu viel Wasser enthält. Jetzt kommen die Eier, Käse, sowie Salz & Pfeffer und etwas gemahlene Muskatnuss hinzu. Diese Masse wird jetzt kräftig durchgemischt und anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt. Den Boden müssen wir jetzt für ca. 10 Minuten bei etwa 220 Grad (Umluft) vorgebacken, bevor dann der köstliche Belag folgt. Dieser bereiten wir in der Zwischenzeit schon direkt vor. Hierfür schneiden wir Charlotten, weiches Kürbisfleisch und Feta und mischen die Creme Fraiche an und schmecken diese dann mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss ab. Es empfiehlt sich den Kürbis davor zu kochen oder zu backen, damit man ihn leichter schneiden kann und der Flammkuchen schneller fertig ist.

Nachdem der Low Carb Boden für 10 Minuten im Backofen war, wird er jetzt raus genommen und mit der Creme Fraiche bestrichen und anschließend mit den soeben geschnittenen Zutaten belegt. Damit der Flammkuchen später auch ein Augenschmaus ist, legen wir den Kürbis und die in Ringe geschnittenen Charlotten passend auf. Die lila Seite der Charlotten sollte hierfür nach oben zeigen, damit ein toller Farbkontrast entsteht. Nachdem alle Zutaten schön angeordnet sind, wandert unser Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden jetzt für weitere 12 Minuten bei 200 Grad (Umluft) in den Backofen. Anschließend wird er mit gehackten und ganzen Haselnüssen, sowie etwas Honig verfeinern. Jetzt heißt es abkühlen lassen und dann guten Hunger! 😉


Zucchini auspressen

Zucchini und Eier vermischen für Low Carb Boden

Käse vermischen mit Eier und Zucchini für Low Carb Pizza Boden

Herstellung von Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden

Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden Teig auf Backpapier auslegen



Charlotten schneiden für Low Carb Kürbis Flammkuchen

Feta schneiden für Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden


Kürbis schneiden für Flammkuchen mit Low Carb Boden

Zutaten für Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden

Kürbis Flammkuchen mit Feta, Wallnuss und Honig



KÜRBIS FLAMMKUCHEN MIT LOW CARB BODEN

Köstlicher Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden Rezept

Fertiger Low Carb Boden Flammkuchen

Flammkuchen mit Feta und Kürbis

Kürbis Flammkuchen Low Carb Boden vor dem Backen

Werbung

Kürbis Flammkuchen Low Carb Boden mit Charlotten und Feta

Belag von Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden

Kürbis Flammkuchen mit Feta, Walnüssen und Honig Rezept

Rezept Kürbis Flammkuchen Low Carb Boden

Kürbis Flammkuchen mit Walnüssen und Honig garnieren


Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden

Kürbis Flammkuchen mit Low Carb Boden Rezept

Wie gefällt euch das Rezept? 🙂 Wenn ihr es nachmachen möchtet, benutzt bitte den Hashtag #KürbisFlammkuchenByChristinaKey – die schönsten Bilder werde ich mit Verlinkung auf einen eurer Kanäle (Blog, Insta, Facebook Seite etc.) eurer Wahl auf diesem Blog veröffentlichen! 🙂 ♥

XoXo Christina Key

Werbung

Kennst du schon?

Kennst du schon?

Kennst du schon?

Werbung

6 Comments

  • 9 Monaten ago

    Ein wundervolles Rezept und der Flammkuchen sieht echt sehr lecker aus! ♥

    Liebe Grüße ♥

    • 9 Monaten ago

      Vielen Dank Dir liebe Swetlana! 🙂 Der schmeckt auch einfach wunderbar!

  • 7 Monaten ago

    Ich wollte schon immer einmal einen Kürbisflammkuchen selbst probieren – jetzt habe ich dank dir ein Rezept. Vielen Dank dafür … das schaut einfach soooo lecker aus :-)!

    Liebe Grüße
    Verena

  • 7 Monaten ago

    Der Boden ist ja mal eine mega coole Idee! Da hätte ich jetzt sofort Lust drauf. Ein Kürbis liegt hier auch noch und wartet auf Zubereitung. Nur die Zuchini muss ich besorgen. Ich glaube das mach ich morgen. Danke für das Rezept!

  • 7 Monaten ago

    ohh das schaut ja auch nach einem mega leckeren Rezept aus! ich LIEBE Flammkuchen und die IDee Kürbis drauf zupacken ist super yummy! die roten Zwiebeln passen auch toll dazu 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • 6 Monaten ago

    Wow, dein Rezept ist fantastisch und die Fotos auch, wirklich klasse!
    Ich liebe Kürbis, ich liebe Low carb, das ist genau das richtige für mich!
    Hast du noch eine Idee, wie ich das Ei im Boden ersetzen könnte?
    Herzlichen Dank!

Leave A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.

Impressum | Datenschutzerklärung

Werbung & Hexenjagd

Jede Verlinkung und Erwähnung, sowie alle sichtbaren Logos auf diesem Blog sind Werbung.

Zurzeit gibt es eine Abmahnwelle gegen sämtliche Influencer & Blogger, da der Verein "Verband für Sozialer Wettbewerb", es bereits als Werbung ansieht wenn man eine ehrliche Empfehlung ausspricht. Dabei ist es völlig egal Werbung ob man das aus Überzeugung und ohne jegliche Gegenleistung macht. Transparenz ist mir sehr wichtig und daher auch folgender Hinweis, um meine Meinungsfreiheit nicht zu verlieren und euch deutlich zu Kennzeichen was Werbung aus Überzeugung ist und wo Geld oder Sachleistungen geflossen sind.

Dieser Blog ist ein reiner Werbeblog, alle Inhalte auf dem Blog sind Werbung. Alle Inhalte die Empfehlungen darstellen oder auf denen ein Logo sichtbar ist sind Werbung, für die ich im Gegenzug nichts erhalte. Werbung bei der ich in irgendeiner Form von Vergütet werde, sei es durch eine Bezahlung, Waren oder Vergünstigungen sind separat nochmal als solche gegenzeichnet. Die Wörtern "Anzeige", Werbung", "Affiliate", "Sponsored" oder "in Kooperation mit" weisen nochmal explizit darauf hin. Mit dem drücken des Akzeptieren Buttons erklärst du, dass du diesen Text bis hier hin gelesen und verstanden hast.

Don't miss out. Subscribe today.
×
×