Dieser Beitrag enthält Eigenwerbung 

3 Tipps für sofort bessere Portraits

Nachdem ich Dir schon 5 Tipps für sofort bessere Fotos gegeben habe, widmen wir uns heute dem Thema Portrait-Fotografie. Wie Du sicherlich weißt, bin ich absolute Expertin, wenn es um kreative Portraits und Selbstportraits geht. Mittlerweile hatte ich schon hunderte von Fotoshootings, sodass ich mir einiges an Wissen aneignen konnte. Genau von diesem Wissen und all den Erkenntnissen möchte ich Dich heute teilhaben lassen.

Gerade die Portrait-Fotografie ist wirklich eine Herausforderung. Man arbeitet mit Menschen, fängt Emotionen ein und rückt andere Individuen sprichwörtlich ins rechte Licht. Anders als bei der Foodfotografie beispielsweise ist die Interaktion und die Stimmung am Set ein extrem großer Punkt. Wenn die Stimmung bei einem Fotoshooting schlecht ist, werden in der Regel die Fotos auch nicht meisterhaft. Erst wenn sich eine Person wohlfühlt, öffnet sie sich Dir. Für Dich als Fotograf ist es daher sehr wichtig für die richtige Stimmung zu sorgen. Doch wenn die Stimmung passt, erwarten Dich andere Herausforderungen. 

Immer wieder erlebe ich es in meinen Coachings, dass viele Fotografen zu verkrampft an die Portraitfotografie herantreten und – für mich inzwischen – essentielle Grundlagen nicht beachten. Damit Dir das nicht passiert, teile ich mit Dir heute 3 mega Tipps, die Dir dabei helfen, dass Deine Portraits sofort besser werden. Bist Du bereit?

Tipp 1: weniger ist mehr!

Wenn Du mich schon länger kennst, weißt Du, dass ich früher sehr viel über Mode geschrieben habe. Regelmäßig habe ich meine Outfits geteilt und Beiträge wie etwa die schönsten Herbst-Looks für Frauen oder die besten Silvester-Outfits veröffentlicht. Mode hat mich schon immer sehr interessiert und ist auch in der Fotografie ein wichtiger Bestandteil. Doch es ist auch die Mode, die für viele Fotografen eine große Herausforderung darstellt. So passiert es oft, dass viele ein Foto viel zu stark überladen. Entweder mit Farben und Mustern, die nicht zur Foto-Location passen, aber auch mit viel zu viel Schmuck. Achte unbedingt darauf, dass alles im Einklang steht und befolge den Rat: weniger ist mehr!

3 Tipps für sofort bessere Portraits Mode

Vor ein paar Jahren habe ich als passionierte Modebloggerin im ZDF Morgenmagazin über die Herbstrends gequatscht. Mode und Fotografie gehen Hand in Hand, vergesse das nie!

3 Tipps für sofort bessere Portraits Schmuck

Auffällige Farben, viele Muster und große Accessoires sollten nicht unbedingt auch noch mit grellen Farben und weiteren Mustern kombiniert werden. Doch es gilt: Manchmal kann ein Mustermix gerade cool und gewollt aussehen!

Tipp 2: Farben sind Key!

Achte bei Deinem nächsten Portrait-Shooting unbedingt auf die Farben der Kleidung und der Foto-Location. Unterschätze diesen Aspekt auf keinen Fall, denn Farben sind Key. Probiere es beim nächsten mal mit dem Warm-Kalt-Kontrast. Das heißt, dass Du ganz bewusst mit warmen und kühlen Farben spielst. Leider unterschätzen viele Portrait-Fotografen den Aspekt der Farben und wundern sich hinterher, warum ihre Portrait-Aufnahmen nicht harmonisch und spannend wirken. Doch es sind – neben dem Licht – genau Farben, die so viel zu einem schönen Gesamtbild dazu beitragen können!

3 Tipps für sofort bessere Portraits Farben

Tipp 3: Achte auf die Kleidung!

Manche Kleidungsstücke sehen in echt mega gut aus, kommen auf Fotos aber nicht sonderlich hübsch rüber. Andere Kleidungsstücke sehen auf Fotos top aus, sind jedoch sehr unpraktisch für das wahre Leben. Gehe für Dein nächstes Portraitshooting mal auf einen Flohmarkt oder in einen Second-Hand-Shop und suche ein Kleidungsstück nur nach den Farben und der Struktur aus. Falls dieses Kleidungsstück für Dein vorgesehenes Model viel zu groß sein sollte, darfst Du keine Panik bekommen. 

Mit einem einfachen Haargummi, möglicherweise ein paar Sicherheitsnadeln oder etwas Tape, lässt sich jedes Kleidungsstück in die perfekte Form bringen. Ich nutze diesen Trick schon extrem lange und kann Dir an dieser Stelle nur dringend dazu raten, diesen Foto Tipp mal auszuprobieren.

3 Tipps für sofort bessere Portraits Kleidung

3 Tipps für sofort bessere Portraits Selbstportraits

Mit meinen 3 Tipps für sofort bessere Portraits wird auch Dein nächstes Selbstportrait-Fotoshooting ein Hit! Du kannst nämlich alle Tipps auch auf Selbstportraits übertragen.

 Das Video zum Beitrag: 3 Tipps für sofort bessere Portraits

3 Tipps für sofort bessere Portraits Video

 

Du möchtest lernen, wie man Gegenlicht-Portraits perfekt nachbearbeitet? Dann investiere in Dich und entdecke meine Tipps im Videotraining.

Gegenlicht Portraits bearbeiten Videotraining

In diesem Videotraining zur Nachbearbeitung von Gegenlicht-Portraits zeige ich Dir unter anderem geniale Tipps zur perfekten Hautretusche, Dodge and Burn, dem perfekten Nachschärfen und noch mehr.

Das klingt interessant, ich möchte mehr erfahren!

 


Möchtest Du noch mehr solcher genialen Fotografie Tipps? Dann investiere in folgendes:

Fotografie Buch Style Light Shoot Kreativ fotografieren mit DIY-Equipment

Damit Du per Knopfdruck Deinen Fotos ein professionelles Finish verleihen kannst, empfehle ich Dir meine Lightroom Presets.

Lightroom Presets Christina Key

Zu den Themen Selbstportraits und Fotos alleine machen habe ich jeweils einen gratis Blog Artikel. Die vollen Tipps findest Du allerdings in meinen Taschenbüchern. 

Fotografie Buch Selbstporträts Foto Tipps

Welcher der 3 Foto Tipps für sofort bessere Portraits gefällt Dir am besten? Lass mir Deine Meinung gerne im Kommentarfeld unten da. 🙂

Expertin kreative Fotografie

Bekannt aus:

Expertin für kreative Fotografie Christina Key bekannt aus