Werbung

Fotografie Tipps Retro Bilder mit einer Sofortbildkamera

Fotografie Tipps Retro Bilder mit einer Sofortbildkamera

Ihr mögt es altmodisch? Super, dann seid ihr hier genau richtig. Die Retro-Welle schwimmt derzeit über den Markt der Kameras. Ihr schwärmt von den guten alten Zeiten, Erinnerung an eure Jugendzeit und als alles noch viel einfacher und unkomplizierter war? Dann wird der folgende Artikel hoffentlich den Nostalgie-Effekt in euch auslösen.  Möglich wird dies durch Sofortbildkameras, welche die Bilder im Retro-Look erscheinen lassen. Falls ihr zu der jüngeren Generation gehört und bisher Garnichts verstanden habt- kein Problem. Im Folgenden Abschnitt findet ihr Abhilfe.

Was sind eigentlich Sofortbildkameras und was unterscheidet sie von den klassischen Digitalkameras?

Eine Sofortbildkamera, oder auch bekannt als Polaroid Kamera, ist ein Fotoapparat, der geschossene Bilder unmittelbar nach dem drücken des Auslösers ausdruckt. Bei Polaroids geht es in erster Linie um den Spaß Faktor. Auf Partys werden kreative Köpfe voll auf Ihre Kosten kommen.  Die Digitalkamera hingegen ist Aufnahmemedium, die einen Speicher anstatt eines Filmes verwendet. In Puncto Qualität und Funktionalität ist die Digitalkamera der Sofortbildkamera allerdings überlegen.

 Was sind Retro Bilder?

Unter Retro-Look versteht man Stilrichtungen, Formen, Farben und modische Symbole aus vergangenen Epochen. Retro-Bilder sollen euch das Feeling alter Zeiten geben, in der die Fotos noch nicht perfekt waren. Früher konnte man die Fotos noch nicht digital bearbeiten. Unscharfe Bilder, grelle Farben und eingerahmte Bilder gehörten zum Alltag. Der sogenannte Vintage-Look liegt derzeit voll im Trend, also der Versuch, neue Fotos wie alt aussehen lassen.

 Entwicklung der Polaroids

Zu Beginn der 90er Jahre wurden die analogen Sofortbildkameras durch die immer beliebteren Digitalkameras vom Markt verdrängt. Seit einigen Jahren wurden neue Polaroids wieder auf den Markt gebracht. Diese neuen digitalen Sofortbildkameras haben die klassischen Bearbeitungsfunktionen einer Digitalkamera. So könnt ihr beispielsweise einen Rahmen einfügen oder den kompletten Look ändern. Danach entscheidet ihr ob ihr das Foto drucken wollt oder nicht. Die Fotos müssen nicht zwangsläufig gedruckt werden. So könnt ihr sie auch sofort wieder löschen.

Welche Modelle gibt es derzeit auf dem Markt?

Auf dem Markt gibt es derzeit einige Sofortbildkameras die Bilder im Retro-Look erscheinen lassen können. Dazu gehören unter anderem die folgenden bekannten Modelle:

  • Leica „Sofort“ Sofortbildkamera
  • Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic
  • Polaroid Digitale Instant Snap Kamera

Die Sofortbildkameras können optisch mit einem Retro-Look überzeugen. Zusätzlich verfügen sie standardmäßig über einige nützliche Funktionen, wie einen Selbstauslöser oder Doppelbelichtung. Die Kosten der 3 Modelle belaufen sich zwischen 100€ – 280€.

Beachten solltet ihr auf jeden Fall die Größe der Kamera, denn sie bestimmt die Größe der Fotos. Umso kleiner die Kamera, umso kleiner sind selbstverständlich die Bilder.

Fotografie Tipps Retro Bilder mit einer Sofortbildkamera –
Das müsst ihr bei den Filmen für Sofortbildkameras beachten

Ihr solltet euch Bewusst sein, dass die Filme der Sofortbildkameras nicht billig sind. Somit solltet ihr besonders in der Anfangsphase sparsam mit dem ausdrucken sein. Stattdessen solltet ihr lieber die verschiedenen Motive fotografieren und euch mit den Funktionen der Kamera eingewöhnen. Solltet ihr hingegen eine der altmodischen analogen Polaroids benutzen, habt ihr nicht einmal die Option das Foto zu verwerfen. Bei dem Kauf von Filmen solltet ihr bedenken, dass jede Kamera einen speziell angefertigten Film benötigt. Im Normalfall könnte ihr zwischen 10 und 20 Bilder pro Film drucken. Ich würde euch empfehlen, die Filme beim selben Hersteller zu kaufen, bei denen ihr auch die Sofortbildkamera gekauft habt, da andere Filme oftmals nicht von der Kamera erkannt werden.

Fotografie Tipps Retro Bilder mit einer Sofortbildkamera Instax

Ökologische Aspekt der Polaroids

Wir ihr bereits mitbekommen haben solltet, sind die Sofortbildkameras inklusive der Filme nicht billig. Hinzu Kommt noch, dass Polaroids nicht besonders umweltfreundlich sind. Das Herstellungsverfahren ist sehr umständlich und es entstehen durch die neuen Filme (und eventuell Batterien) viele Plastikabfälle, die euch bei Digitalkameras erspart bleiben. Daher will ich euch noch eine günstige Alternative für Retro Bilder vorstellen, falls ihr unbedingt Fotos im Retro-Look besitzen wollt. Macht einfach Fotos mit der Digitalkamera und bearbeitet Sie mit Apps und verleiht ihnen so einen klassischen Vintage-Look. Instagram bietet eine solche Funktion.

Fotografie Tipps Retro Bilder mit einer Sofortbildkamera
Die besten Fotografie Tipps  für tolle Retro Bilder

Kameras haben weist wahnsinnig viele Funktionen und Einstellungen. Natürlich wirst du nicht alle brauchen, jedoch ist es wichtig dich mit den wichtigsten Funktionen vertraut zu machen. Du musst ja nicht die ganze Bedienungsanleitung auswendig lernen, ein wenig ausprobieren kann dir schon viel weiterhelfen. Außerdem besitzen viele Kameras einen Guide Mode in dem dir die Funktionen erklärt werden.

  • Achte darauf, dass deine Linse immer sauber ist
  • Mach Fotos mit viel Farbe. Retro-Kameras beschönigen helle Farben, dies macht deine Einweg-Bilder noch spannender als das reale Bild.
  • Bring Leben in deine Fotos
  • Mach dich mit deiner Kamera vertraut
  • Mach Bilder bei guten Lichtverhältnissen.
  • Obwohl die meisten Retro-Kameras einen Blitz haben, arbeiten Sie am besten in Lichtsituationen, in denen man ihn nicht braucht. Je mehr Licht, desto besser.
  • Probiere verschiedene Blickwinkel. Die meisten Menschen machen ein Bild nur aus Augenhöhe. Versucht mal Aufnahmen aus Hüfthöhe oder mit der Kamera auf den Boden.
  • Mach Bilder durch verschiedene „Medien“. Anstatt die Kamera direkt auf das Motiv zu richten, mach das Foto mit einem Medium dazwischen, um dem Bild eine andere Dimension hinzuzufügen.

Fazit

Alina Portrait

Sofortbildkameras stellen heutzutage eine schöne Alternative zu Digitalkameras da. Ihre Bildqualität erreicht zwar nicht die von der Digitalkamera, doch erfreuen sich die Nutzer über eine immer weiter ansteigende Anzahl von Funktionen, die es euch ermöglichen, Retro Fotos immer realistischer gestalten zu lassen. Spezielle Farbtöne, eine leichte Unschärfe und die klassischen Rahmen sind typische Eigenschaften, die die Bilder so einzigartig erscheinen lassen.

Obwohl diese Sofortbildkameras viel Spaß und Freude bringen, solltet ihr die höheren Kosten durch die Filme nicht außer Acht lassen. Kostenlose Alternativen werden euch durch einige Apps geboten. Allerdings müsst ihr dabei auf den Spaßfaktor verzichten, der bei den Sofortbildern auf Partys entsteht.

Wer hinter diesem tollen Artikel steckt:

Alina Jürgens gründete parallel zu Ihrem Studium das digitale Verbraucher-Magazin Kaufberater.io. Neben den neuesten digitalen Trends interessiert sie sich vor allem für Fotografieren, Fitness und Reisen. Besuche sie doch direkt auf Youtbe und Facebook und lasse Dich von diversen Artikel inspirieren! Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

Fotografie Tipps Frühlings Fotos

Langzeitbelichtung Fotografie Tipps

Fotografie Tipps Natur und Tier Fotos

Meine Fotobearbeitung früher vs heute und Foto Tipps

Fotografie Tipps die Farben

Doppelbelichtungen Tipps

Facebook Gruppen für Fotografen

Werbung

1 Comment

  • Sylvia
    3 Monaten ago

    Sehr schöne Tipps! Ich war auch schon öfters kurz davor mir so eine zu kaufen und hab mir vorerst einen kleinen Minidrucker geholt – der druckt ähnliche Bilder. Ich bin nie sicher ob ich noch eine Kamera mittragen will. Ich bräuchte bald schon einen Rollkoffer für meinen ganzen Kram. ;D

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    https://www.mirrorarts.at/ Fotografen auf Weltreise

Leave A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.

Impressum | Datenschutzerklärung