Werbung

Moralapostel & Vero Gründer Ayman Hariri

Moralapostel & Vero Gründer Ayman Hariri und meine Gedanken

Nun sitzen wir also hier. Schreiben & lesen Artikel über die neue App Vero. Zweifeln daran, dass sie Instagram wirklich ablöst. Behaupten, dass das eh nur ein Hype sei, der bald wieder zu Ende geht. Die Vero App spaltet die Meinungen. Doch eine Aussagen wird derzeit immer lauter: Der Gründer der derzeit heiß diskutierten App – Ayman Hariri – ist ein schlechter Mann! Er habe Menschen ausgebeutet, diese sogar in diversen Arbeitslagern eingesperrt. Kakerlaken seien über die verdreckten Bettlaken in diesen heruntergekommenen Wüsten-Lagern gekrochen. Wildkatzen seinen umher gestreift, immer auf der Suche nach der nächsten Beute. Diese Nachrichten & weitere Infos erhielt ich die letzten Tage von besorgten Instagram Usern. Zuvor habe ich mich dazu geäußert & für die neue App Vero geschwärmt.

Die Moralaposten & Vero Gründer Ayman Hariri. Dieser Titel fiel mir heute morgen unter der Dusche ein. Ich habe lange über diese Nachrichten nachgedacht. Sind sie gerechtfertigt? Ist Vero Gründer Ayman Hariri wirklich ein schlechter Mann? Nach und nach brodelt es förmlich in mir, denn ich hasse diese krasse Doppel Moral! Diese wahnsinnige Unüberlegtheit der Menschen. Sehe, wie sie alle dem Strom hinterher schwimmen ohne selbst mal ihr hübsches Köpfchen anzuschalten. Sich der Masse der Vero Gegner anschließen und Steine werfen. Richtig fette Steine, die alle ihn treffen: Vero App Gründer Ayman Hariri. Der Sohn des früheren, libanesischen Ministerpräsidenten Rafik Hariri, der 2005 bei einem Attentat getötet wurde.

 Vero App - So funktioniert sie Tipps und TricksDie besagte App Vero.

Die Doppelmoral & das Nachplappern

Soweit, so aufgebauscht. Was mich äußerst nervt an diesen Marionetten der Doppelmoral ist, dass sie alles Nachplappern ohne auch je nur kurz ihr eigenes Gedächtnis eingeschaltet zu haben. Sie speichern lediglich die Informationen, die sie am meisten über etwas hören und das ist in diesen Tagen & zu diesem ganzen Wahnsinn der Vero App eins. Die App ist ein nerviger Hype, stürzt ständig ab und die Vero App kann mit Deinen Fotos machen was sie möchte. Doch vor allem ist der Gründer Ayman Hariri ein richtig schlechter Mann. Moralisch total verwerflich. Wie kann ich selbst die App also so abfeiern wie ich es tue?

Ich finde die App hervorragend, da sie – anders als Instagram – alle Menschen direkt gleich behandelt. Hier braucht man keine 10.000 Follower um Links posten zu können. Hier kommt es generell nicht auf die Zahl dieser an. Bei der Vero App geht es vor allem um eins: Echtheit. Und das vermisse ich schon lange bei Instagram, weshalb ich mir auch neulich erstmal ‘ne Social Media Pause gegönnt habe. Wie der Vero App Gründer Ayman Hariri wirklich drauf ist, was er getan hat & wie er wirklich zu seinen Mitarbeitern war kann ich nicht sagen. Und ihr könnt es auch nicht, denn wir haben diese Informationen nicht selbst herausgefunden.

Wir haben diese Infos aus den Medien. Steckt nicht vielleicht ein bisschen Besorgnis von Konkurrenten wie Instagram, Snapchat & Co dahinter? Möchte man die App nicht vielleicht doch schlecht reden, weil die eigene Marke durch Vero an Wert verlieren könnte? Waren wir dabei, als das Zucker-Hütchen alias Mark Zuckerberg selbst die Ellenbogen ausgefahren hat & alles daran setzte, dass er bekommt was er möchte? Nein. Wir waren aber dabei als Facebook die Instagram Stories von Snapchat abgekupfert hat. Wir waren auch dabei als sie die Filter geklaut haben. Weil Snapchat sein Business nicht einfach an Facebook verkaufen wollte.
Wir waren allerdings nicht dabei, als Vero Gründer Ayman Hariri seine Mitarbeiter angeblich schlecht behandelt hat. All das sind alte Kamellen. Verheerende Probleme, die nicht in der Vergangenheit passiert sind, sondern tagtäglich noch passieren, möchte ich euch jetzt aufzeigen.

 

Dramatische Geschehnisse die immer noch andauern

Während wir uns jetzt also den Kopf über den Vero App Gründer & dessen Vergangeheit zerbrechen, passieren – in diesem Moment – die schlimmsten Dinge. Diese sind nicht passiert, so wie es vielleicht wirklich mit den Mitarbeitern Hariris geschehen ist. Diese sind brandaktuell und geschehen tatsächlich immer noch. Und wir sehen jeden Tag zu ohne auch nur etwas dagegen zu machen. Diese dramatischen Geschehnisse dauern immer noch an.

So sitzen wir mit unserem Iphone in der Hand nun hier, für das afrikanische Minenarbeiter ihr Leben riskieren und finden dass der Vero App Gründer Ayman Hariri ein schlechter Mann ist. Damit wir diese wahnsinnige Sucht unserer Mobiltelefone stillen können, riskieren übrigens auch sehr viele Kinder ihr Leben. Bei uns undenkbar, aber das sind ja Kinder eines komplett anderen Kontinents. Am Leibe tragen wir gerne Zara, das Label das gerne mal bei kleinen Künstlern klaut oder manchmal tragen wir auch Primark, H&M, Takko oder andere Labels, denen allesamt Kinderarbeit nachgesagt wird. Die Labels dessen Fabriken regelmäßig einstürzen und die schon ausgebeuteten Menschenleben auch noch begraben. Eine neue Iphone Hülle wäre auch mal wieder schick & so bestellen wir rasch eine bei Amazon. Die Mitarbeiter dort stehen zwar immer unter wahnsinnig viel Psycho Druck, aber Hauptsache wir bekommen unsere Hülle ein paar Euronen günstiger & schneller.

Vero App - So funktioniert sie KostenlosWährend wir uns Gedanken über den Vero App Gründer Ayman Hariri machen, passieren immer noch moralisch verwerfliche Dinge in unserem eigenen Land.

 

Billigfleisch & Oma Erna

Langsam bekommen wir Hunger. Wir greifen schnell zu unserem Billigfleisch – das weniger als ‘ne frauenverachtende Zeitschrift kostet & abartige Tierquälerei hinter sich hat – und machen uns einen Burger. Hmm lecker schmeckt er mit all seinem Antibiotika und denen unzähligen Zuckerwürfeln im Ketchup. Den Rest, den wir nicht aufgegessen haben, schmeißen wir einfach in die Tonne. Wir können’s ja. Die krasse Lebensmittelverschwendung juckt uns doch nicht. Wir haben ja so viel Nahrung zu Spottpreisen wie das billige Fleisch oder die genmanipulierten Früchte & das Obst das wir im Winter genießen können.

Nun sitzen wir vollgefressen mit einem Glas Milch – für das Tiere auch gequält & getötet werden – hier & möchten einkaufen gehen. Wir pudern uns schnell unser Näschen, legen Mascara auf – für dessen Verträglichkeit arme Tiere herhalten müssen & ein Leben lang verstört bleiben. Jetzt noch schnell den Echtpelz übergeworfen – für den unschuldige Füchse abgeschlachtet wurden – und ab in den Supermarkt um die Ecke. Auf dem Weg dahin fällt uns dieses Werbeplakat der Bank xyz auf. Diese wurde doch neulich erst vom Staat gerettet, weil sie wieder das Geld verzockt haben als wären sie non stop in Las Vegas. Der Staat muss daraufhin jetzt den Gürtel enger schnallen und im Gesundheitswesen sparen. So hört man jetzt immer schon die Stoppuhr ticken, wenn man beim Arzt sitzt und wenn man sie denn mal besucht – zwischen all den Meetings – muss man sich auch noch den Kummer von Oma Erna anhören.

Seit sie keine Flaschen mehr sammelt, nicht mehr zur Tafel kann und in diesem Altersheim wohnt, fühlt sie sich als ob sie nur noch auf den Tod wartet. So wenig Zeit haben die Pflegekräfte für sie übrig. Waschen, eincremen, zurecht machen, alles so schnell wie es geht. Die Menschlichkeit bleibt seither völlig auf der Strecke. Die eigenen Kinder haben auch kaum Zeit Oma Erna zu besuchen. Zu beschäftigt sind sie mit ihrer Arbeit. Das Geld reicht durch die hohen Mietkosten und all die Steuern hinten und vorne nicht. So dreht sich das Hamsterrad endlos weiter.

Und wir sitzen nun ernsthaft immer noch hier und diskutieren ob der Vero App Gründer Ayman Hariri ein schlechter Mensch ist?!


 


Moralapostel & Vero Gründer Ayman Hariri KritikMir geht die Doppelmoral mancher Menschen tierisch auf den Sack.

Moralapostel & Vero Gründer Ayman HaririTagtäglich passieren die schlimmsten Dinge auf der ganzen Welt. Da ist das Beschweren über einen App Gründer lächerlich!

Schlusswort

Der Spruch “Nur wer frei von Sünde ist, hat das Recht den ersten Stein zu werfen” passt hier perfekt. Auch ich bin nicht frei von Sünde, kaufe regelmäßig bei H&M, bestelle bei Amazon und habe auch ein Iphone. Dieses ist zwar aus einem Second Hand Shop aber ich habe trotzdem eins. Auch lebe ich nicht zu 100% vegan. Ich esse kein Fleisch, aber ab und an esse ich auch Milchprodukte. Ich möchte mit diesem Artikel niemanden an den Prangern stellen, sondern die Leute lediglich zum Nachdenken anregen.

 

Weitere Artikel:

Zwischen Wahrheit und Illusion

Social Media Pause

Ich war auf der Hauptschule

Fotografie Tipps Selbstportraits

DIY Home Studio Fotografie Tipp

Fotografie Tipps Frühlings Fotos

So werden Deine Fotos scharf Tipps Fotografie

Jahresrückblick Christina Key

Fakten über Christina Key

 

Werbung

13 Comments

  • 4 Monaten ago

    Hey,

    Mir gefällt dein Beitrag sehr gut und ich habe ihn mit großem Interesse gelesen, da ich mir die letzten Tage auch Gedanken über Vero gemacht habe. Grundsätzlich stimme ich dir zu, was deinen Beitrag angeht, jedoch muss man auch immer aufpassen, dass man nach dieser Argumentation nicht aufhört, irgendetwas ändern zu wollen. Irgendwo muss jeder schließlich anfangen. Manche tun dies beim Fleischkonsum und andere nun bei Vero, sofern sie dies für unmoralisch halten. Ob das der Fall ist, sei mal dahin gestellt. Natürlich macht fast jeder Mensch trotzdem noch tausende unmoralische Dinge, aber ich finde es wichtig, dass jeder irgendwo anfängt.

    Liebe Grüße,
    Louisa

    • 4 Monaten ago

      Liebe Lousia,

      vielen Dank Dir für Deinen Kommentar. Das finde ich sehr wichtig, was Du geschrieben hast. Allerdings finde ich, dass man nicht anfängt etwas zu ändern, wenn man jemand für eine schlechte Tat an den Pranger stellt. Vor allem weil man nicht weiß, wie viel Wahrheit wirklich hinter den Gerüchten steckt. Ich persönlich finde es besser, wenn man sein eigenes Verhalten regelmäßig reflektiert und gleich selbst was an seinem Handeln selbst ändert. Für jemand der bis dato zum Beispiel Fleisch kauft im Supermarkt, könnte es ein Fortschritt sein, zu überdenken woher sein Fleisch kommt & dann vl. nur noch beim Metzger um die Ecke einkauft. Jedoch nicht einfach mit dem Finger auf die schlechten Taten anderer zeigt.

      Liebe Grüße aus Berlin. ♥

  • 4 Monaten ago

    Was für ein unglaublich guter Artikel!

    Mir geht diese “NoVero”-Bewegung auf Insta derzeit so auf die Nüsse, aus genau den Gründen, die du aufgezählt hast.
    Und dann, wenn die App wirklich groß wird, schleichen sie doch alle rüber.

    • 4 Monaten ago

      Liebe Wren,

      vielen lieben Dank Dir für Dein Feedback! Es freut mich sehr, dass Dir der Artikel gut gefallen hat. Das was Du denkst, glaube ich auch. Wenn die App wirklich groß wird, gehen doch alle rüber.

      Liebe Grüße aus Berlin. ♥

  • 4 Monaten ago

    Hey meine Liebe!
    Mal wieder ein mega guter Beitrag von dir mit vielen wahren Worten und einem laecherlichen Hype um einen angeblich schlechten Menschen. Ich finde die App uebrigens auch gut… Genau aus den Gründen des Algorythmus und der Linkverbreitung.

    Toller und ehrlicher Beitrag… Wie immer von dir.
    Liebe Grüße Ramona

    • 4 Monaten ago

      Liebe Ramona,

      vielen lieben Dank auch Dir für Deinen Kommentar. 🙂 Dass Du den Beitrag gut findest, freut mich sehr!
      Ja, diese zwei Aspekte finde ich auch genial. Auch dass man die Möglichkeit hat Bücher, Filme etc. zu empfehlen macht diese App für mich attraktiv.

      Liebe Grüße nach Stuttgart! ♥

  • Hallo Christina,
    ich habe die Debatte um die VERO App bisher nur im Stillen verfolgt. Dein Artikel bringt genau das auf den Punkt, was ich auch darüber denke. Jeder Mensch sollte bei sich selbst anfangen diese Welt zu einem besseren Ort zu machen und nicht auf anderen Menschen ruhacken ohne zu Wissen was wirklich wahr ist.

    Ich bin auch auf VERO und finde die Atmosphäre dort wesentlich entspannter. Mal sehen wie es sich entwickelt!

    Vielen Dank für den tollen Artikel. 🙂
    Liebe Grüße aus Bremen
    Marlene

    • 4 Monaten ago

      Liebe Marlene,

      vielen Dank für Deinen Kommentar! 🙂 Dein positives Feedback freut mich natürlich sehr.
      Ja, das ist wirklich so: jeder sollte erst bei sich anfangen anstatt sich direkt auf jemand anderes zu stürzen. Dadurch wird man selbst kein Stück besser.

      Bis jetzt finde ich die Vero App auch wahnsinnig gut! Die Leute die ich bis jetzt dort “kennen gelernt” habe sind mir direkt sympathischer. Obwohl ich noch nicht so lange dabei bin, merke ich jetzt schon, dass die App (zumindest bis jetzt) wirklich viel Support bietet, das finde ich einfach fantastisch! 🙂 Denn genau das stelle ich mir ja unter “Social Media” vor.

      Liebe Grüße von Berlin nach Bremen. ♥

  • 4 Monaten ago

    Sehr gut, meine Liebe…..besser kann man es nicht formulieren!
    Danke für diesen Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Christine ( Vero-Userin)

    • 4 Monaten ago

      Liebe Christine,

      allerliebsten Dank Dir für Dein tolles Feedback! Es freut mich sehr, dass Dir der Artikel gefällt. Zuerst dachte ich, dass er vl. etwas zu krass ist, aber manchmal muss man die Dinge einfach auf den Punkt bringen und nicht mit Geschenkpapier das glitzert verpacken. 🙂

      Liebe Grüße aus Berlin. ♥

  • 4 Monaten ago

    Wiede rein toller Artikel von dir! Den muss ich direkt meine Blogperlen für März packen (erscheinen dann anfang April). Im Grunde kann man Vero App ja durch jedes x-beliebige neue Produkt austauschen. Es wird immer Neider geben. Aber das zeigt auch, dass Herr Hariri gewisse Dinge richtig macht, sonst würde niemand drüber reden.

    • 4 Monaten ago

      Liebe Tanja,

      vielen lieben Dank Dir für Dein tolles Feedback! 🙂 Dass Dir der Artikel so gut gefällt, dass Du ihn sogar in Deine Blogperlen einbinden möchtest, freut mich natürlich sehr! 🙂
      Genau, diesen Aspekt muss man auch sehen, erst wenn etwas wirklich gut ist, fangen manche an es schlecht zu reden.

      Liebe Grüße aus Berlin. ♥

  • 4 Monaten ago

    Liebe Christina,
    Ich bin ehrlich. Wenn mir etwas an deinen Beiträgen missfällt und ich anderer Meinung bin kritisiere ich dich auch ganz offen und erklär es konstruktiv in den Kommentaren. Diesmal sprichst du mir allerdings wieder außer Seele! Ich sehe diese negativen Hetzkampagnen genau wie du. Mag sein dass der gute Mann viel Dreck am Stecken hat, wirklich beurteilen kann es letztendlich niemand von uns, wir waren schlichtweg nicht dabei.
    Aber ich finde auch, dass Vero richtig gut gelungen ist, die Community dort ist spitze ich hoffe das erhält sie sich. Und ganz davon abgesehen möchte ich den großen Influenceen auf Insta nichts unterstellen aber meiner Meinung nach spielt da schon ein Funken Existenzangst mit rein. Instagram ist ihr „Leben“, wie schnell Facebook damals weg vom Fenster war und von Insta abgelöst wurde wissen wir alle. Was also wäre, wenn Vero das gleiche tun würde? Dann müssten die mit ihrer Arbeit ja mehr oder weniger von vorne beginnen. Da ist es leichter die „Bedrohung“ im Keim zu ersticken und seinen Einfluss zu nutzen um zu verhindern, dass die 1-3 Millionen Follower mal eben die Plattform wechseln auf der das altbewährte Konzept der klinisch reinen Feeds und privilegierten Überlegenheit halt nicht ansatzweise funktioniert bislang.
    Danke für deinen tollen Post ☺️
    Liebe Grüße,
    Heidi von wilderminds.de

Leave A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.

Impressum | Datenschutzerklärung

Werbung & Hexenjagd

Jede Verlinkung und Erwähnung, sowie alle sichtbaren Logos auf diesem Blog sind Werbung.

Zurzeit gibt es eine Abmahnwelle gegen sämtliche Influencer & Blogger, da der Verein "Verband für Sozialer Wettbewerb", es bereits als Werbung ansieht wenn man eine ehrliche Empfehlung ausspricht. Dabei ist es völlig egal Werbung ob man das aus Überzeugung und ohne jegliche Gegenleistung macht. Transparenz ist mir sehr wichtig und daher auch folgender Hinweis, um meine Meinungsfreiheit nicht zu verlieren und euch deutlich zu Kennzeichen was Werbung aus Überzeugung ist und wo Geld oder Sachleistungen geflossen sind.

Dieser Blog ist ein reiner Werbeblog, alle Inhalte auf dem Blog sind Werbung. Alle Inhalte die Empfehlungen darstellen oder auf denen ein Logo sichtbar ist sind Werbung, für die ich im Gegenzug nichts erhalte. Werbung bei der ich in irgendeiner Form von Vergütet werde, sei es durch eine Bezahlung, Waren oder Vergünstigungen sind separat nochmal als solche gegenzeichnet. Die Wörtern "Anzeige", Werbung", "Affiliate", "Sponsored" oder "in Kooperation mit" weisen nochmal explizit darauf hin. Mit dem drücken des Akzeptieren Buttons erklärst du, dass du diesen Text bis hier hin gelesen und verstanden hast.

Don't miss out. Subscribe today.
×
×