Werbung

Vero App – So funktioniert sie

27. Februar 2018

Werbung

Was genau ist die Vero App & wie funktioniert sie?

Seit ein paar Tagen ist die App Vero in aller Munde. Jeder möchte wissen, was es mit dieser Social App wirklich auf sich hat & wie man sie nutzen kann. Wie bei jeder App, die neu auf den Markt kommt, tauchen auch bei der Vero App einige Fragen auf. In dem heutigen Artikel möchte ich euch also einen Ein- und vor allem Durchblick geben, damit ihr diese neue App leicht kapiert & nutzen könnt. Fest steht: Diese neue App ist grade heiß im Kommen und man munkelt schon, ob sie Instagram & Facebook ablösen wird.

Anders als Instagram hat die Vero App allerdings einen komplett anderen Look. Sie ist eher dunkel gehalten. Man hat mit dieser App auch mehr Möglichkeiten und kann so Bilder, Videos, Musik, Bücher, Orte und Links teilen. Letzeres ist bei Instagram ja leider erst ab einer Followerzahl von 10.000 Abonnenten vorbehalten. Mit dieser App hat man übrigens die Möglichkeit zu Chatten und kann – wie auch bei Instagram – nach Hashtags & Personen suchen. Man kann in seinem Profil ein Foto hochladen & eine Biografie mit 150 Zeichen anlegen. Nervige Werbung – wie bei Instagram – gibt es in diesem Sinne nicht, doch dazu später mehr. Man kann mit dieser App auch Nutzern folgen und diese sogar in Gruppen einteilen. So hat man die Auswahl zwischen “Freunde”, “Beste Freunde” & “Bekannte” was ziemlich cool ist!

Vero App GruppenIn der Vero App lassen sich die Kontakte ganz leicht in Gruppen einteilen. (Siehe Bild)

 

Werbung

Die ersten eine Million User zahlen nichts, lebenslang

Für die ersten eine Million User ist die Vero App kostenlos und zwar ein Leben lang. Deshalb rate ich euch, schnellstmöglichst anzumelden, auch wenn ihr die die True Social App nur testen wollt. Wie viel sie anschließend für die nachkommenden Nutzer kosten wird, steht noch nicht fest. Für Android kannst Du Dir die App hier runter laden, allerdings bis dato nur die Beta Version. Für iOS findest Du die Vero App als Download hier. Ob die App nach einer Million User wirklich was kosten wird, weiß man noch nicht genau. Vielleicht steckt auch nur eine Marketing Strategie dahinter, um schnell möglichst viele Nutzer an Land zu ziehen.

  

Keine Werbung & kein nerviger Algorithmus

Was mich selbst bei Instagram sehr stört, ist die massenhafte Werbung. Darüber habe ich euch schon im Artikel “Zeit für eine Social Media Pause berichtet.” Diese gibt es so in dieser Form bei der Vero True Social App nicht. Der Name Vero bedeutet übrigens Wahrheit (lat.). Deshalb spricht man auch oft von Vero – True Social. Alles soll echt und unverfälscht sein. Kein Fake, nur die Wahrheit. Noch ist das Aushängeschild der App, dass es keine Werbung gibt. Auch können Unternehmen keine Werbung & gesponsterte Beiträge erstellen.

Was auch hervorragend ist: die Vero App wird durch keinen nervigen Algorithmus beeinflusst, der einem dann die ganze Freude am posten nimmt, so wie Instagram es vermehrt macht. Hier wird nicht ausgerechnet, was Dir gefallen könnte. Es werden nur Beiträge von den Leuten angezeigt, die Du auch wirklich folgst!

Vero App Christina Key

So sieht das eigene Profil in der Vero App aus.

 

 

Vero App Collections

In den sogenannten Collections kann man sich durch Fotos, Links, Musik und Filme durchschauen. Mit der App kann man auch direkt Filme, Musik & mehr kaufen, ohne die App selbst verlassen zu müssen.

 

Vero App Mitteilungen

Wie auch bei Instagram & Co erhält man eine Benachrichtigung, sobald sich ein anderer Nutzer mit Dir verbinden möchte.

 

Werbung durch Influencer

Manche haben sich schon gefragt, warum gefühlt jeder auf Instagram & Co. gerade möchte, dass man ihm auf Vero App folgt. Das Geheimnis wird nun gelüftet. Auf Vero können Unternehmen zwar keine Anzeigen schalten, Influencer können Werbung jedoch einfach in ihren Content einbinden. Wenn Unternehmen jetzt also auf dieser Vero App Werbung machen möchten, geht das nur über zahlreiche Influencer. Theoretisch können Influencer also richtig viel Geld mit dieser App machen, denn Influencer Marketing wird immer beliebter.

So kaufen rund 65 % der Personen , die ab 1995 geboren wurden, Produkte nur, wenn sie von einem Influencer beworben wurden. Die Unternehmen kommen unterm Strich also nicht dran vorbei, ihre Werbemaßnahmen in Influencer Marketing zu stecken. Schlecht für die Unternehmen, brillant für die Influencer selbst. Man munkelt, ob Vero selbst nicht ein paar Influencer eingekauft hat, um überhaupt erst Werbung zu machen für die eigene App. Diese gibt es nämlich schon seit 2015 und hatte bisher einfach noch nicht ihren Durchbruch. Bisher. 

 


Vero App - So funktioniert sie Tipps

Eine App, die sich selbst als True Social Media App sieht: Vero

Vero App - So funktioniert sie Info

Wird diese App Instagram ablösen? Es bleibt spannend! Mich findet ihr unter Christina Key.

Datenschutz

Weil die Vero App kein Algorithmus hat, benötigt sie auch keine Daten von Dir. Es muss keinerlei Inhalt auf Dich persönlich zugeschnitten werden. Dadurch werden laut Vero nur die wichtigsten Infos gesammelt. Für die Anmeldung benötigen sie Deine Telefonnummer (nur für die Anmeldung selbst), Deinen Namen und Deine Email Adresse. Man kann bei jedem seiner Postings einstellen, wer diese auch sehen kann. Die Einteilung der Gruppen habe ich bereits weiter oben angesprochen.

In den AGBS steht allerdings, dass Vero nicht dafür verantwortlich ist, falls andere User Deine Bilder bearbeiten & wieder hochladen. Selbst wenn sie deine Bilder ohne jegliche Angaben zur Quelle des eigentlichen Urhebers hochladen, ist Vero nicht in der Verantwortung etwas dagegen zu tun. Das ist vor allem für mich als Fotografin ein krasses No-Go. Bei Pinterest beispielsweise gibt es hingegen eine Anzeige zur Urheberrechtsverletzung, die ich selbst schon oft in Anspruch genommen habe.

 


Vero App Chatfenster

Mit der Vero App kann man auch chatten.

Vero App Startseite

Auch werden beliebte Hashtags, Produkte und mehr angezeigt. Inspiration am laufenden Band hat die App Vero also zu bieten!

Werbung

Die aktuellen Probleme der Vero App

Aktuell gibt es noch diverse Probleme mit der Vero App. Ab und an kann man sich aktuell nicht anmelden, da die App überlastest ist. Auch stürzt Vero oft ab bei Nutzern, die sich schon registriert haben. Ich denke, dass sich diese Probleme aber schnell lösen werden, vor allem wenn sich immer mehr anmelden und das Interesse an der neuen True Social App wächst. Auch andere Apps hatten schon ähnliche Probleme – grade in der Anfangsphase.

 

Wird die Vero App Instagram & Facebook ablösen?

Einige behaupten schon jetzt, dass Vero das neue Instagram und Facebook wird. Gerade weil diese App (noch) nicht voll mit Werbung ist & kein nerviger Algorithmus im Wege steht, ist die App für die meisten sehr attraktiv. Gerade in den letzten Monaten wurde Instagram vor allem für Blogger & Influencer immer nerviger, da man mit seinen Postings kaum noch die eigenen Follower erreicht hat. Auch hat man nicht mehr alle Posts gesehen von den Leuten, denen man folgt.

Das liegt daran, dass Instagram durch den Algorithmus Dir nur noch die Fotos anzeigt, die vermeintlich spannend sind & Dir gefallen könnten.  Außerdem ist Vero durch das zusätzliche Feauture Personen in Gruppen einzuteilen & somit mehr Kontrolle über die eigenen geposteten Inhalten zu haben, für viele sehr interessant. Auch dass jeder grade nochmal quasi bei 0 anfangen muss und sich (noch) keine Follower durch etliche Bots kaufen kann, ist erfrischend. So ist diese App bis jetzt zumindest wirklich ein bisschen mehr True Social. Und generell baut sie weniger Druck auf wie Instagram. Noch steckt jeder Account nämlich noch in den Kinderschuhen und nur wenige haben bis jetzt Tausende von Followern.

Man kann nur vermuten, wie sich diese neue, derzeit heiß angesagte App entwickeln wird. Bisher sind viele neue Apps gescheitert. Manche auch, weil Facebook & Instagram so schnell war und die jeweiligen Features rasch selbst umsetzt hat. So wurden in Windeseile die Live Videos von Periscope übernommen und die Filter von Snacpchat in die eigenen App intigriert. Ich denke jedoch, dass diese App schon Potenzial hat genau so groß rauszukommen wie Instagram & Co. Gerade weil sie erfrischend anders ist. Weil bis jetzt noch keine verheerenden Aspekte – außer die AGB Sache – aufgetaucht sind. Es bleibt also spannend! Mich findet ihr übrigens unter “ChristinaKey” – folgt mir gerne!

Vero App - So funktioniert sie Kostenlos

Bis jetzt finde ich diese App sehr gut! Sie macht mir im Gegensatz zu Instagram & Facebook viel mehr Spaß!

 

Das ist übrigens das Video zu der App Vero

 

Wie findet ihr diese App und nutzt ihr sie schon vielleicht selbst? Lasst mir gerne eure Meinung da! 🙂

XoXo Christina Key

Werbung

 

Weitere interessante Artikel:

Foto Tipps für Fashion Blogger

Jahresrückblick Christina Key

Blogger Fragen und Antworten

Seo Tipps für Blogger

Blogger Gehalt

Blog Fehler und wie man sie vermeidet

Apps Instagram Stories Tipps

Facebook Gruppen für Fotografen

Tipps für bessere Fotos

Fotografie Tipps Frühlings Fotos

Fotografie Tipps Selbstportraits

Werbung

2 Comments

  • 7 Monaten ago

    Auch wenn die App gerade im Moment einige Probleme hat (gerade durch den Hype), finde ich sie bisher klasse. Vor allem optisch.
    Zu den AGBs: Damit sichert sich die App nur ab, genau wie Facebook und co. ohne diese Klausel wäre es gar nicht möglich
    Bilder zu teilen und ähnliches. Es wird wohl kaum dazu benutzt werden um Bilder ungefragt für Werbung oder anderes zu verkaufen.
    Damit könnte der Konzern dann auch ganz schön sich selbst schaden. Also mache ich mir von daher keine Sorgen. 🙂

  • 7 Monaten ago

    Ich bin auch schon auf den Vero-Zug aufgesprungen. Finde es sehr interessant wie die Meinungen gespalten sind. Einige Instagramer haten die App schon und andere freuen sich auf den Umzug. Ich nehme sie als neue Chance, um eventuell mehr Traffic auf meinen Blog zu bekommen. Auch super finde ich, dass man leicht Bücher, Musik und Links teilen kann. So hat jeder sofort die Möglichkeit interessante Berichte zu posten und ist nicht von einer Zahl abhängig.
    Ein wirklich schöner Bericht. 🙂

Leave A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.

Impressum | Datenschutzerklärung

Werbung & Hexenjagd

Jede Verlinkung und Erwähnung, sowie alle sichtbaren Logos auf diesem Blog sind Werbung.

Zurzeit gibt es eine Abmahnwelle gegen sämtliche Influencer & Blogger, da der Verein "Verband für Sozialer Wettbewerb", es bereits als Werbung ansieht wenn man eine ehrliche Empfehlung ausspricht. Dabei ist es völlig egal Werbung ob man das aus Überzeugung und ohne jegliche Gegenleistung macht. Transparenz ist mir sehr wichtig und daher auch folgender Hinweis, um meine Meinungsfreiheit nicht zu verlieren und euch deutlich zu Kennzeichen was Werbung aus Überzeugung ist und wo Geld oder Sachleistungen geflossen sind.

Dieser Blog ist ein reiner Werbeblog, alle Inhalte auf dem Blog sind Werbung. Alle Inhalte die Empfehlungen darstellen oder auf denen ein Logo sichtbar ist sind Werbung, für die ich im Gegenzug nichts erhalte. Werbung bei der ich in irgendeiner Form von Vergütet werde, sei es durch eine Bezahlung, Waren oder Vergünstigungen sind separat nochmal als solche gegenzeichnet. Die Wörtern "Anzeige", Werbung", "Affiliate", "Sponsored" oder "in Kooperation mit" weisen nochmal explizit darauf hin. Mit dem drücken des Akzeptieren Buttons erklärst du, dass du diesen Text bis hier hin gelesen und verstanden hast.

Don't miss out. Subscribe today.
×
×